Ton­ight again: Aus­tra­li­en auch 2016 dabei

Das kam ja nun wirk­lich nicht über­ra­schend: wie heu­te früh offi­zi­ell ver­kün­det wur­de, nimmt der aus­tra­li­sche Sen­der SBS auch beim 61. Euro­vi­si­on Song Con­test in Stock­holm teil. Damit fin­det das von Anfang an durch­schau­ba­re und unwür­di­ge Rum­ge­eie­re um das angeb­lich “ein­ma­li­ge” Event zum Anlass des 60. Jubi­lä­ums­con­tests end­lich ein Ende. Obwohl, so ganz auch nicht: laut NDR lege die EBU Wert auf die Fest­stel­lung, dass damit kei­ne Ent­schei­dung über die dau­er­haf­te Par­ti­zi­pa­ti­on des süd­pa­zi­fi­schen Kon­ti­nents getrof­fen sei. Oh bit­te…! Dies­mal immer­hin müs­sen die Aus­sies durch die Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de: aus den Big Five wer­den also wohl kei­ne Big Six wer­den. Wenn das musi­ka­li­sche Niveau auch nur annä­hernd so bleibt wie beim Pre­mie­ren­auf­tritt mit Guy Sebas­ti­an, wovon man aus­ge­hen kann, dürf­te es aller­dings kein Pro­blem für die Jungs und Mädels aus Down Under dar­stel­len, es ins Fina­le zu schaf­fen. Bei einem Sieg Aus­tra­li­ens gilt wei­ter­hin, dass der Con­test in Euro­pa ver­bleibt und SBS sich als Ko-Gast­ge­ber an der Aus­rich­tung orga­ni­sa­to­risch wie finan­zi­ell betei­ligt.

Es bleibt nicht beim One-Night-Stand: Aus­tra­li­en ist wie­der am Start!

Aus­tra­li­en nimmt auch 2016 am ESC teil. Wie fin­dest Du das?

View Results

Loading ... Loa­ding …

1 Gedanke zu “Ton­ight again: Aus­tra­li­en auch 2016 dabei

  1. Lang­sam beginnt mir der EBU-Grö­ßen­wahn Angst zu machen. Alles glo­ba­li­sie­ren, am liebs­ten noch mit Chi­na. Wet­tet irgend­je­mand dage­gen, dass schon 2017 die Chi­ne­sen mit­ma­chen?
    Wie soll das noch wei­ter­ge­hen? Nächs­tes Jahr machen die Por­tu­gie­sen wie­der nicht mit. Bos­ni­en wür­de gern, aber kann nicht. Auch sonst gibt es eini­ge Län­der, die finan­zi­ell auf dem Zahn­fleisch gehen und auch ohne außer­eu­ro­päi­sche Kon­kur­renz kei­ne Chan­ce haben. Zeit, dass da mal ein Rie­gel vor­ge­scho­ben wird!

Oder was denkst Du?