Türkei auch 2016 nicht dabei

Erwartbar, dennoch traurig: nicht einmal zwei Tage, nach dem die religiös-konservative Partei AKP des immer absolutistischer herrschenden türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan bei den vorgezogenen Neuwahlen die absolute Mehrheit holte, sagte das Staatsfernsehen TRT die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2016 in Schweden ab. Man zürne in Istanbul noch immer hinsichtlich der Wiedereinführung der Jury und der Big-Five-Regelung, die das zu Zeiten reinen Televotings erfolgsverwöhnte Land am Bosporus unangemessen benachteilige, so zitiert Eurovoix den Fanclub OGAE Turkey. Aus nämlichem Grund war man 2013 ausgestiegen, seither gab es mehrere Anbahnungsgespräche zwischen der EBU und TRT, zwischenzeitlich standen die Zeichen auf Tauwetter. Fraglich ist, ob das Wahlergebnis vom Sonntag und die nun zu erwartende weitere kulturelle Abwendung des Landes von Europa nicht der eigentliche Auslöser für die erneute Absage waren. Bedauerlich bleibt sie auf jeden Fall.

Nur einer von vielen fantastischen türkischen Beiträgen: Bana bana (1989)

Oder was denkst Du?