Türk­vi­zyon 2015 mit auf­ge­stock­tem Fina­le

Auf­grund des wach­sen­den Teil­neh­mer­fel­des bei der Türk­vi­zyon wird das Fina­le von 12 auf 14 Plät­ze auf­ge­stockt, wie Euro­voix heu­te unter Bezug­nah­me auf die Pres­se­spre­che­rin des aus­rich­ten­den Sen­ders TMB berich­tet. Damit hat jede zwei­te der aktu­ell 28 teil­neh­men­den Län­der, Regio­nen oder Volks­grup­pen die Chan­ce auf einen Platz im Fina­le. Beim Start des Song Con­tests des tür­ki­schen Kul­tur­rau­mes im Jah­re 2013 war die End­run­de noch auf 12 Teilnehmer/innen limi­tiert. Im letz­ten Jahr kamen aller­dings de fac­to 15 Sänger/innen wei­ter, nach­dem Fans Unstim­mig­kei­ten bei der Punk­te­ver­ga­be im Semi auf­fie­len und das Ergeb­nis kor­ri­giert wer­den muss­te. Ursprüng­lich soll­ten die­ses Jahr im Semi ins­ge­samt 25 Län­der an den Start gehen, aller­dings mel­de­ten sich zwi­schen­zeit­lich noch zwei Turk­völ­ker aus dem Kau­ka­sus an. Vor weni­gen Tagen gab auch die alba­ni­sche Ver­tre­te­rin des Vor­jah­res, Xhoi, bekannt, wie­der mit­ma­chen zu wol­len. Um ihre Teil­nah­me gab es bereits 2014 Ver­wir­rung, weil sie sich wohl ohne einen ent­sen­den­den TV-Sen­der im Rücken ange­mel­det hat­te. Mit­ma­chen durf­te sie den­noch.

Erhielt Punk­te auch vom eige­nen Juro­ren, durf­te nach Kor­rek­tur des Ergeb­nis­ses aber den­noch ins Fina­le: Zuleyha Kakay­va aus Turk­me­ni­stan

 

Oder was denkst Du?