Türkvizyon: Altai wieder dabei

Es läuft bei der Türkvizyon: wie auf dem Facebook-Account der Veranstaltung vor wenigen Minuten bekannt gegeben wurde, kehrt die russische Republik Altai, die schon bei der Premiere des osmanischen Eurovisionsgegenstücks dabei war, letztes Jahr aber überraschend aussetzte (angeblich habe man keine Einladung erhalten), zum Wettbewerb zurück. Damit steigt das Teilnehmerfeld auf 29 Länder, Republiken und Volksgruppen – falls nicht, wie üblich, kurz vor Toresschluss noch jemand absagt. Emil Tolkocekov vertritt die rund 200.000 Menschen starke russische Republik in Istanbul. Der Song steht noch nicht fest. Unterdessen hat der mazedonische Türkvizyons-Repräsentant Kaan Mazhar seinen Beitrag ‚Anlamsiz Zaman‘ zurückgezogen. Womöglich, weil auf Youtube ein bereits 2012 eingestellter Clip mit einem Song gleichen Namens existiert? Mazhar will nun in Istanbul ein anderes, bislang noch nicht benanntes Lied singen.

Emil Tolkocekov (Altai, Repertoirebeispiel)

Oder was denkst Du?