Türk­vi­zyon 2015: kei­ne Rus­sen – kein Semi

Nach dem Rück­zug sämt­li­cher rus­si­scher Regio­nen von der dies­jäh­ri­gen Türk­viy­zon in Istan­bul hat der ver­an­stal­ten­de Sen­der TMB das für Don­ners­tag geplan­te Semi­fi­na­le gestri­chen. Die ver­blie­be­nen 22 Teilnehmer/innen – wie schon bei der Pre­miè­re 2013 wird nun auch das völ­ker­recht­lich umstrit­te­ne Koso­vo wie­der dabei sein – tre­ten nun am kom­men­den Sams­tag direkt gegen­ein­an­der an, ohne Vor­de­zi­mie­rung. Die Ent­schei­dung über­rascht ein wenig, schließ­lich nah­men in den bei­den letz­ten Jah­ren auch ohne Boy­kott nur zwei bzw. drei Län­der mehr teil, den­noch gab es jeweils eine Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de, mit der die Zahl der Fina­lis­ten auf 12 bzw. 15 redu­ziert wur­de. Aller­dings dräng­te sich bereits da der Ver­dacht auf, dass das Semi haupt­säch­lich die Funk­ti­on haben könn­te, die rus­si­schen Regio­nen raus­zu­drän­gen, daher braucht man natür­lich dies­mal kei­nes. Die ers­ten Künstler/innen tru­del­ten bereits in Istan­bul ein, so auch die deut­sche Ver­tre­te­rin Derya Kap­tan. Und auch das Gast­ge­ber­land schaff­te es ges­tern end­lich, sei­nen Ver­tre­ter zu benen­nen: den wei­test­ge­hend unbe­kann­ten Sän­ger Gör­kem Durmaz.

Der aser­bai­dscha­ni­sche Bei­trag trägt den Ver­an­stal­tungs­ort in sich

[Update 15.12.2015] Wie in den Kom­men­ta­ren schon rich­tig bemerkt und vom deut­schen Türk­vi­zyons-Team heu­te auf Face­book bestä­tigt, dür­fen die elf nicht teil­neh­men­den rus­si­schen Regio­nen inter­es­san­ter­wei­se den­noch im Fina­le mit abstim­men. Bezie­hungs­wei­se die von ihnen abge­sand­ten Juro­ren. “Türk­vi­zyon ist ein fried­li­cher Wett­streit, bei dem nicht die Waf­fen sprechen, son­dern nur die Musik”, so wird Islam Bag­hi­rov vom Orga­ni­sa­ti­ons­team des Wett­be­werbs zitiert. Nun denn! Als Pau­se­nact für das Fina­le am Sams­tag wur­de der Sän­ger Burak Kut annon­ciert, der laut Euro­voix einen schma­len Berüh­rungs­punkt zum Euro­vi­si­on Song Con­test vor­wei­sen kann: gemein­sam mit dem grie­chi­schen Ver­tre­ter von 2004 und 2009, Sakis Rou­vas, trat er bei einem Frie­dens­kon­zert an der innerzy­pri­schen Gren­ze auf. Burak, seit 1994 erfolg­reich im Geschäft, brach­te vor weni­gen Tagen eine neue Sin­gle auf den Markt – ob wir die am Sams­tag wohl hören wer­den?

Türk­vi­zyon 2015

Song Con­test des tür­ki­schen Kul­tur­rau­mes. Sams­tag, 19.12.2015, 15:30 Uhr MEZ, in Istan­bul, Tür­kei.
Land / Repu­blikTeil vonInter­pretSong
Alba­ni­enALXho­ana Bej­ko (Xhoi) + Visar Rex­h­epiAdi Has­ret
Aser­bai­dschanAZMeh­man Tagiy­evIstan­bul
Bos­ni­enBAAdis Škal­joPa šta
Bul­ga­ri­enBGBig Star LifeIstan­bul­day­ız
Deutsch­landDEDerya Kap­tanSes­siz Çığlık
Gag­au­si­enMDValen­tin Orman­jiSev beni sev
Geor­gi­enGEAnar AskerovTen­ha yürek, ten­ha ürek
IrakIQOğuz Sır­malıSere­nat
IranIRReza Esbi­la­niMənim arzum
Kasach­stanKZOrdaOla­ya Eme­sa
Kir­gi­si­enKGJiidesh İdir­i­so­vaKim bilet
Koso­voRSTol­ga KazazSev­mek Gün­ah mıdır?
Maze­do­ni­enMKKaan Maz­harBöyle Olm­amalıy­dı
Nord­zy­pernCYİpek AmberSes­siz Gidiş
Rumä­ni­enROEdvin Rad­cifSeviyo­rum, Anlas­a­na
San­džakRSAlme­din Varoša­ninTrag
Syri­sche Turk­me­nenSYAdil ŞanGeliş
Tür­keiTRGör­kem DurmazHırcın Sular
Ukrai­neUAAnna Mitio­gloBaa­la bana
Usbe­ki­stanUZKaa­P­lya + Hur­do­naAzad­lıq
Weiß­russ­landBYAlek­san­dra Kazi­mo­vaAzad­lıq

1 Gedanke zu “Türk­vi­zyon 2015: kei­ne Rus­sen – kein Semi

  1. Die elf rus­si­schen Regio­nen, Repu­bli­ken und Völ­ker wer­den den­noch an der Abstim­mung teil­neh­men.

Oder was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.