Lettischer Pirat Jānis Vaišļa über die Planke gegangen

Heute Nacht verstarb in einem Berliner Krankenhaus der lettische TV- und Radiostar Jānis Vaišļa im Alter von 46 Jahren an einer Herzkrankheit. Vaišļa, der in seiner Heimat Bekanntheit durch eine zweijährige Bootstour rund um die Welt erlangte, bei der er sich vom Fernsehen begleiten ließ (Ekspedīcija), war 2008 Teil des extra für die Teilnahme am Eurovision Song Contest gegründeten Projektes Pirates of the Sea, das mit dem faschingskompatiblen und hübsch choreografierten Spaßbeitrag ‚Wolves of the Sea‘ in Belgrad den elften Platz belegte. Wie das Portal delfi berichtet, litt Vaišļa an Amyloidose, einer seltenen, aber lebensbedrohlichen Erkrankung. Per Crowdfunding seien 120.000 € für eine Herztransplantation gesammelt worden, so das Newsportal, die in Berlin durchgeführt werden sollte. Der Pirat verstarb jedoch, bevor der Eingriff erfolgen konnte. Möge er in Frieden harrrrrren.

Der große Pirat im goldenen Kostüm mit dem Fernrohr in der Hose ist es

Oder was denkst Du?