San Marino: Serhat übernimmt von Siegel

San Siegelino ist Geschichte: nachdem der NDR den lange Zeit gesperrten Ralph Siegel wieder bei der deutschen Vorentscheidung willkommen heißt, gab der Münchener Komponist sein Dauerlos im inneritalienischen Zwergstaat San Marino auf. Schade für Valentina Monetta – gut für Ahmet Serhat Hacıpaşalıoğlu. Der 1964 in Istanbul Geborene, der dort als Kind die Deutsche Schule besuchte, übernahm den freien Platz, wie eurovision.tv gestern verkündete. Er produzierte und moderierte in den Neunzigern die türkische Variante des US-Gameshowklassikers Jeopardy. Seither tingelt er als Musiker durch Europa und kann unter anderem ein Duett mit der Moderatorin des Eurovision Song Contest von 1987, Viktor Laszlo, sowie einen angeblichen Hit in irgendwelchen obskuren deutschen DJ-Charts mit seinem letzten Titel ‚Je m’adore‘ vorweisen, der auch in etwa das Selbstbewusstsein des nur unter seinem Mittelnamen auftretenden Künstlers umreißt (die vermutlich von seiner PR-Agentur beigesteuerte Aufzählung seiner Erfolge und Verdienste im eurovision.tv-Artikel treibt einem die Tränen in die Augen). Gerüchten zufolge soll Nektarios Tirakis, der u.a. an ‚Shake it‘ (GR 2004) beteiligt war, Serhats Eurovisionsbeitrag verfassen. Anderen Spekulationen zufolge verfolge der winzige Stadtstaat mit seiner Nominierung den Plan, die Televotingstimmen der türkischen Diaspora in ganz Europa abzugreifen. Und ganz Optimistische sehen sogar einen Silberstreif für eine Rückkehr der Türkei zum ESC: schließlich habe die erst die Teilnahme der italienisch-sanmarinesischen Band Miodio für das Winzland im Jahre 2008 dazu geführt, dass Italien seit 2011 wieder mitmacht. Äh, ja…

Lou Bega hat angerufen und will seinen Act zurück: Serhat (Repertoirebeispiel)

3 Gedanken zu “San Marino: Serhat übernimmt von Siegel

  1. Ich freu mich jetzt schon darauf, wie Peter Urban den Nachnamen ausspricht. Hoffentlich kann er sich nicht drumherum drücken 😀

  2. Ist Siegel zumindest nicht noch theoretisch im Rennen, so lange wir Song und Komponisten noch nicht kennen? Oder schreibt dieser Serhat selbst oder hat sein Stamm-Team?

  3. Soweit ich weiß (natürlich nur vom Hörensagen), bekommt in San Marino ja immer derjenige den Zuschlag, der ein fertiges Gesamtpaket inklusive Übernahme sämtlicher anfallenden Kosten präsentiert. Wenn das wieder von Siegel wäre, wüssten wir das bereits.

Oder was denkst Du?