Lett­land: Just wie erwar­tet

Es ist sicher das am wenigs­ten über­ra­schen­de Ergeb­nis einer natio­na­len Vor­ent­schei­dung: im Fina­le der eben zuen­de gegan­ge­nen Super­no­va sieg­te der vom ers­ten Tag an klar favo­ri­sier­te Justs Sir­mais mit dem von der let­ti­schen Vor­jah­res­ver­tre­te­rin Ami­na­ta Sava­do­gu kom­po­nier­ten Elek­tro­song ‘Heart­beat’. Justs führ­te bis­lang in jeder ein­zel­nen der zahl­rei­chen Super­no­va-Vor­run­den, und der heu­ti­ge Sonn­tag bil­de­te kei­ne Aus­nah­me. Für einen kur­zen Schreck­mo­ment sah es so aus, als kön­ne die Hard­rock­band Cata­lep­sia, die im Tel­e­vo­ting zeit­wei­se sehr nahe an Justs her­an­kam, die Kro­ne steh­len – unter­schät­ze nie­mals die Macht der Metal­fans! Doch am Ende war die natür­li­che Ord­nung der Din­ge wie­der her­ge­stellt. Die Fano­raks kön­nen nun in den nächs­ten Mona­ten täg­lich erbit­tert dar­über debat­tie­ren, ob ‘Heart­beat’ bes­ser oder schlech­ter klingt als ‘Love injec­ted’ (auf ande­re Wei­se genau so gut, mei­ner Mei­nung nach). Eine Nach­jus­tie­rung erfor­dert indes die ver­bo­te­ne Fri­sur des Inter­pre­ten. Der braucht einen ordent­li­chen Haar­schnitt, aber rasch! Und eine Cha­ris­ma-Injek­ti­on (Ami­na­ta, viel­leicht könn­test Du da mal…?). Ansons­ten mache ich mir aber über Lett­lands Final­ein­zug auch 2016 kei­ne Sor­gen. Und ich will den Riga Biber als Punk­te­spre­cher sehen!

Eigent­lich ein plat­ter Text, aber den­noch sehr schön: Justs (LV)

Love injec­ted oder Heart­beat?

  • Heart­beat ist genau so cool, aber leich­ter zugäng­lich. Gro­ßes Plus. (39%, 60 Votes)
  • Bei­de auf ihre Wei­se sehr gut. Es zeich­net Ami­na­ta aus, dass sie sich treu bleibt, ohne sich zu kopie­ren. (37%, 57 Votes)
  • An Love injec­ted kommt nichts her­an, erst recht nicht die­ser Auf­guss. (16%, 25 Votes)
  • Eins so schlecht wie das ande­re. (8%, 12 Votes)

Total Voters: 154

Loading ... Loa­ding …

1 Gedanke zu “Lett­land: Just wie erwar­tet

Oder was denkst Du?