Zypern 2016: das Schaf im Wolfs­pelz

Nomi­niert ist die zyprio­ti­sche Band Minus One schon seit dem 4. Novem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res – heu­te end­lich ver­öf­fent­lich­te sie ihren Wett­be­werbs­bei­trag für Stock­holm, das vom schwe­di­schen Hit-Magi­er G:sson geschrie­be­ne ‘Alter Ego’. Wer nun einen süf­fi­gen Schwe­den­schla­ger mit sofort ein­gän­gi­ger Hook­li­ne erwar­tet, sieht sich nicht getäuscht. Aller­dings han­delt es sich bei den Inter­pre­ten um gestan­de­ne Rocker, und ent­spre­chend hau­en uns Minus One die Gitar­ren nur so um die Ohren und posen dazu wie die ganz har­ten Ker­le. Selbst ein Wolf darf im Video­clip nicht feh­len. Der etwas här­te­re Anstrich tut den aus dem skan­di­na­vi­schen Power­house des Pop all­seits gewohn­ten Klän­gen aber erstaun­lich gut und ver­leiht dem Lied etwas Fri­sches. Man merkt es, das G:son, der 1988 sei­ne eige­ne Hard­rock­for­ma­ti­on grün­de­te, das Gen­re nicht fremd ist: auch wenn ‘Alter Ego’, das man als Titel im Hin­blick auf sei­nen Autoren und sein Dop­pel­le­ben als Schwe­den­schla­ger­grö­ße und Rocker durch­aus auto­bio­gra­fisch lesen kann, wie wei­land Lor­dis ‘Hard Rock Hal­le­lu­jah’ (FI 2006) musi­ka­lisch als Schaf im Wolfs­pelz daher­kommt, wirkt die Num­mer doch authen­tisch. Und so könn­te die beim Wett­be­werb in den letz­ten zehn Jah­ren nicht son­der­lich erfolg­rei­che Mit­tel­meer­in­sel dies­mal einen Bei­trag in den Hän­den hal­ten, auf den sich (fast) alle eini­gen kön­nen und das ihnen einen vor­de­ren Platz zu besche­ren ver­mag.

Der Wolf, das Lamm, auf der grü­nen Wie­se: Minus One

1 Gedanke zu “Zypern 2016: das Schaf im Wolfs­pelz”

  1. ver­leiht dem Lied etwas fri­sches” – ähem, die Kil­lers und ihr Lied “Some­bo­dy Told Me” sind da sicher­lich ande­rer Mei­nung 😉

Oder was denkst Du?