Gans oder gar nicht: mehr nack­te Tat­sa­chen aus Bela­rus

881de81f2cbe2c451ff00f150cb998a5 (1)Der geneig­te Leser mei­nes Blogs erin­nert sich sicher­lich noch mit Schau­dern an die Andro­hung des dies­jäh­ri­gen weiß­rus­si­schen Ver­tre­ters Ivan, in Stock­holm nackt und in Beglei­tung zwei­er Wöl­fe auf­tre­ten zu wol­len. Ein Ansin­nen, das er trotz ent­spre­chen­der Hin­wei­se aus EBU-Krei­sen auf das strik­te Ver­bot von Tie­ren auf der Euro­vi­si­onbüh­ne, sei­en es nun Wöl­fe oder Aale, angeb­lich wei­ter­hin mit Vehe­menz ver­folgt. Und für das er nun Unter­stüt­zung von sei­nem Mit­be­wer­ber Vita­ly Kar­pa­nov erhält. Der hat­te es mit sei­ner Band Droz­dy und einem Lob­lied auf die ‘Pro­vinz’ eben­falls in der Vor­run­de des dies­jäh­ri­gen weiß­rus­si­schen Vor­auswahl­ver­fah­rens ver­sucht, es aber nicht bis ins Fina­le geschafft. Als Ges­te der Soli­da­ri­tät zog er sich für ein Foto­shoo­ting nun eben­falls aus und posier­te mit Gän­sen – eine der drei gefie­der­ten Damen mit Namen Vale­ra hat­te er bei sei­nem (sei­ner­zeit noch beklei­de­ten) Vor­ent­schei­dungs­auf­tritt bereits mit auf der Büh­ne. Mit der Akti­on wol­le Vita­ly nach eige­nen Wor­ten neben dem Pro­test gegen die prü­de EBU auch für die weiß­rus­si­sche Land­wirt­schaft wer­ben, wes­we­gen er nun noch Vale­ras Gän­se-Kol­le­gin­nen Ilo­na und Snezha­na hin­zu­hol­te, die aller­dings auch nicht so glück­lich drein­schau­en. Wel­che Dro­gen neh­men die da nur in Bela­rus?

Stro­ke the Chi­cken: die Weiß­rus­sen haben’s ger­ne mit Tie­ren

Oder was denkst Du?