Schock: Roger Cice­ro ist tot

Im Alter von nur 45 Jah­ren ver­starb am Grün­don­ners­tag der deut­sche Euro­vi­si­onver­tre­ter von 2007, Roger Cice­ro, an den Fol­gen eines Hirn­in­fark­tes, wie der Spie­gel heu­te berich­tet. Der Sän­ger, der erst im ver­gan­ge­nen Jahr ein neu­es Album mit Hom­ma­gen an Frank Sina­tra ver­öf­fent­licht hat­te, muss­te dem Maga­zin zufol­ge schon im Novem­ber 2015 auf­grund eines Erschöp­fungs­syn­dro­mes eine Tour absa­gen. Cice­ro, der für sei­nen Euro­vi­si­ons­bei­trag ‘Frau­en regier’n die Welt’ sei­ner­zeit von der Emma für den von alt­ba­cke­nen Geschlech­terkli­schees trie­fen­den Song­text mit dem Titel “Pascha des Monats” aus­ge­zeich­net wur­de, ging trotz rela­tiv mau­er Plat­zie­rung beim Song Con­test (Platz 19) unbe­scha­det aus sei­ner Grand-Prix-Teil­nah­me her­vor und genoss eine bis zu sei­nem über­ra­schen­den, frü­hen Tod sehr sta­bi­le Kar­rie­re mit zahl­rei­chen Top-Ten-Alben und aus­ver­kauf­ten Tour­ne­en. Er enga­gier­te sich zu Leb­zei­ten für ver­schie­de­ne Kin­der­hilfs­pro­jek­te. So nahm er im Jahr 2012 gemein­sam mit sei­nen Euro­vi­si­ons­kol­le­gen Max Mutz­ke (2004), Lena May­er-Land­rut (2010, 2011) und Roman Lob (2012) ein Bene­fiz­al­bum für das evan­ge­li­ka­le Kin­der­hilfs­werk Die Arche auf. Auch aktu­ell ruft sein Manage­ment laut Focus sei­ne Fans anstel­le von Bei­leids­be­kun­dun­gen zu Spen­den für die Orga­ni­sa­ti­on Save the Child­ren auf.

Ner­ze sind nicht okay, Roger!

1 Gedanke zu “Schock: Roger Cice­ro ist tot”

Oder was denkst Du?