Moldawien lädt Ovidiu als Gastsänger ein

Im Drama um die Ausladung Rumäniens vom Eurovision Song Contest 2016 wegen nicht bezahlter Schulden zeigt sich das Nachbarland Moldawien solidarisch: wie eurovoix berichtet, offerierte der Delegationsleiter von TRM, der geschasste Ovidio Anton sei herzlich eingeladen, als Duettpartner der moldawischen Repräsentantin Lidia Isac einspringen und mit ihr gemeinsam in Stockholm ihren Song ‚Falling Stars‘ zum Besten geben. Der rumänische Meat Loaf zeigte sich gerührt, lehnte das Angebot jedoch ab. Auf Facebook kommentierte er: „Ich verbeuge mich vor unseren moldawischen Brüdern und ihrer außergewöhnlichen, einzigartigen und noblen Geste. Ich weiß, wie viel Arbeit in der Vorbereitung auf so einen Moment steckt und wie wichtig er für die Karriere eines Eurovisions-Künstlers ist. Ich möchte daher die Performance von Lidia, in die sie so viel Energie investiert hat, nicht stören und ihr ein Risiko aufbürden. Danke nochmal für diese großartige Geste, die ich niemals vergessen werde“. Anton hatte im Zuge der Affäre bereits erklärt, das Kapitel Eurovision sei für ihn für alle Zeiten beendet.

Irgendwie nicht ganz der Stil Ovidius: Lidia mit ihrem ESC-Beitrag

Oder was denkst Du?