Griechenland schickt Demy nach Kiew

Die Gerüchte geisterten schon seit etlichen Tagen durch die Gegend, und wie immer stellten sie sich als wahr heraus: die 25jährige Dimitra Papadea, besser bekannt unter ihrem Künstlerinnennamen Demy, vertritt im Mai 2017 in Kiew die hellenische Flagge, wie der Sender ERT heute offiziell bestätigte. Die Teilzeit-Jurastudentin und Musicalsängerin, die 2011 im Heimatland ihren ersten von etlichen großen Hits landete, und die nach einer ersten Youtube-Sichtung insgesamt dem bouncenden, fröhlichen Uptempo-Song zugeneigt scheint, darf nun drei englischsprachige Titel aus der Komponistenfeder von Dimitris Kontopoulos einsingen, die das griechische Fernsehen zu einem noch nicht genannten Termin dem Publikum zur Abstimmung vorstellen will. Und zwar allem Anschein nach nicht live, sondern als Videoclip-Parade. Was wohl ein Stück weit zur Refinanzierung der kostspieligen Grand-Prix-Teilnahme beitragen soll: aufgrund der großen Beliebtheit Demys gerade bei Jugendlichen zahlen sich Produktplatzierungen in ihren Musikvideos für die Plattenfirma wie für die Werbetreibenden aus. Dafür bekommen wir auch ein echtes Dream-Team: Kontopoulos zeichnete beim Eurovision Song Contest zuletzt für den Publikumssiegertitel ‚You are the only One‘ von Sergey Lazarev (→ RU 2016) verantwortlich. Man darf also Großes erwarten! Das gilt auch für die Choreografie, die Fokas Evangelinos (u.a. ‚Shady Lady‘, UA 2008, ‚My Number One‘, GR 2005) erstellt. Es scheint, die Griechen spielen wieder auf Sieg statt auf Platz!

  Demys erster Hit aus dem Jahr 2011 (Repertoirebeispiel)

Oder was denkst Du?