Israel schickt des Golden Boys Tänzer nach Kiew

Ein wenig überschattet von den aktuellen Entwicklungen in Kiew ging heute Abend im israelischen Fernsehen die Castingshow The Next Star zu Ende, mit welcher der Vertreter des Landes für den Eurovision Song Contest 2017 ermittelt wurde. Imri Ziv heißt der junge Mann, verfügt über hinreißende Segelöhrchen, sexy behaarte Unterarme, überhaupt ein blendendes Aussehen sowie eine – das macht mir allerdings ein wenig Angst – besonders für Balladen geeignete Stimme. Er setzte sich im heutigen Finale der (aufgemerkt, NDR:) mehrwöchigen Sendereihe gegen die drei letzten verbliebenen Konkurrent/innen durch. Sein Beitrag für Kiew steht allerdings noch nicht fest: in der Castingshow gab man nur Coverversionen zum Besten, den israelischen Song 2017 will man gesondert finden. Für besonders scharfäugige Beobachter/innen ist Imri kein eurovisionäres Frischfleisch: das Multitalent stand bereits zwei Mal auf der Grand-Prix-Bühne, nämlich als Tänzer für den ‚Golden Boy‘ Nadav Guedj (→ IL 2015), der seinem Facebook-Account zufolge derzeit seinen Dienst im israelischen Heer ableistet und davon durchaus ansprechende Fotos veröffentlicht, sowie für seinen Eurovisions-Nachfolger Hovi Star (→ IL 2016). Hoffen wir mal, dass sich die Israelis bei der Songauswahl von dieser früheren Beschäftigung inspirieren lassen und ihm etwas Uptemporäres zuschanzen!

Obwohl: er dürfte mich auch mit einer Liebesballade zusülzen (IL, Repertoirebeispiel)

Oder was denkst Du?