Lettland 2017: In the Schwarzlichtdisco

Ich kann es immer noch nicht richtig glauben: die Letten schenkten uns am heutigen Sonntagabend einen Uptemposong für Kiew. Ich möchte vor Freude weinen. Uptempo! Also, nicht dass der im Finale der gut anderthalbstündigen, von zahlreichen Werbepausen (in denen für die Internetgemeinde erneut der #AdBreakBeaver sein Unwesen trieb) unterbrochenen Supernova aus insgesamt vier (!) verbliebenen Titeln in einem reinen Televoting ausgewählte Song ‚Line‘ der Band Tirana-Park Triānas Parks ausgesprochen gut wäre. Aber man ist mittlerweile ja schon für Kleinigkeiten dankbar. Er lebt von einem nett vor sich hin puckernden Elektrobeat, über welchem die leider ziemlich unfähige Leadsängerin, die aussieht und klingt, als habe sie ein paar Wochenenden zuviel durchgefeiert, die mittelprächtige Hookline des Liedes massakriert. Das fällt aber nicht so sehr ins Gewicht, weil die leicht psychedelischen, bunten Schwarzlichtmalereien im Hintergrund, vor allem aber die schier überbordende Energie des sexy Drummers, der mehr noch als die Frontfrau die Aufmerksamkeit der Kamera auf sich zieht und eine deutlich überperformative Show abliefert, das Ganze retten und zu recht vergnüglichen drei Minuten werden lassen. Das Stück wird, um nicht missverstanden zu werden, weder die Tanzflächen Europas in Brand setzen (geschweige denn die des Euroclubs) noch auch nur im Entferntesten beim Eurovision Song Contest um eine vordere Platzierung mitspielen. Dennoch möchte ich die Letten küssen und herzen, dass wir nicht noch eine düstere Ballade über uns ergehen lassen müssen. Danke! (Oh, und: über die anderen drei Supernova-Songs wollen wir lieber den Mantel der Vergessens breiten.)

Dem Drummer würde ich gerne nachts im Park begegnen (LV)

Schafft Lettland mit 'Line' den Finaleinzug?

  • Mit Leichtigkeit. Der Song macht gute Laune und ist hochwillkommen als Balladen-Gegengift. (52%, 48 Votes)
  • Auf keinen Fall. Horrible Gesangsleistung, und für einen Dance-Knaller ist das zu unentschlossen. Nicht alles, was schnell ist, ist gut. (33%, 30 Votes)
  • Ich würde es mir wünschen, aber das und der ähnlich mittelmäßige moldawische Beitrag werden sich die Stimmen gegenseitig wegnehmen. (15%, 14 Votes)

Total Voters: 92

Loading ... Loading ...

2 Gedanken zu “Lettland 2017: In the Schwarzlichtdisco

  1. Stand heute: Erste Hälfte im Finale ist im Bereich des möglichen. Über die Hälfte der Beiträge kommt ja noch, dennoch dürfte Finale so gut wie sicher sein.

Oder was denkst Du?