Aus­tra­li­en 2017: Jun­ge, brich Dei­ner Mut­ter nicht das Herz

Heu­te früh gab der aus­tra­li­sche Sen­der SBS den Ver­tre­ter des ozea­ni­schen Kon­ti­nents, der als ein­deu­tig nicht­eu­ro­päi­sches Land erneut eine geson­der­te Ein­la­dung der EBU erhielt, beim Euro­vi­si­on Song Con­test 2017 bekannt: den 17jährigen aktu­el­len X-Fac­tor-Aus­tra­lia-Gewin­ner Isai­ah Fire­b­race. Die Wahl über­rascht wenig, fin­di­ge Fans sag­ten sie bereits vor Tagen vor­aus. Basiert doch die Teil­nah­me der euro­vi­si­ons­be­geis­ter­ten Insel vor allem auf der Finan­zie­rung durch Sony Music, die sich hier­von bes­se­re glo­ba­le Ver­mark­tungs­mög­lich­kei­ten für die Künstler/innen aus ihrem aus­tra­li­schen Renn­stall ver­spricht. Und der blut­jun­ge und bild­hüb­sche Isai­ah, des­sen ers­ter Hit ‘It’s got­ta be you’ bereits in meh­re­ren euro­päi­schen Län­dern läuft, stellt die neu­es­te Per­le in ihrem Port­fo­lio dar. Nun hofft man, mit dem Euro­vi­si­ons­bei­trag ‘Don’t come easy’, einer vor allem als Vehi­kel für Isai­ahs beein­dru­ckend war­men Stim­me die­nen­den Bal­la­de, wei­te­re Märk­te zu kna­cken. Erst mal muss der jun­ge Sän­ger, der die Euro­vi­si­ons­teil­nah­me als sei­nen “Traum” bezeich­net und Mariah Carey als Vor­bild nennt, damit aber ins Fina­le kom­men. Was ange­sichts der frap­pie­ren­den Bal­la­den­über­sät­ti­gung des aktu­el­len Jahr­gangs schwie­ri­ger wer­den könn­te als gedacht, zumal ‘Don’t come easy’ zwar über eine ganz gute Hook­li­ne ver­fügt, ins­ge­samt jedoch eher als Sound­tep­pich für den Dudel­funk funk­tio­niert denn als ori­gi­nel­ler Wett­be­werbs­bei­trag. Ande­rer­seits dürf­te beim Anblick des waid­wund drein­bli­cken­den Isai­ahs mit sei­nen rie­si­gen Reh­au­gen etli­chen Zuschauer/innen die Milch ein­schie­ßen, und das ist ja meist für vie­le Punk­te gut…

Farrah Faw­cett, gefan­gen im Kör­per eines Abori­gi­ne-Jun­gen: Isai­ah Fire­b­race ver­tritt Down Under beim ESC 2017

Schafft Aus­tra­li­en mit Isai­ah den Final­ein­zug?

  • Selbst­re­dend. Das ist eine kom­pe­tent gesun­ge­ne, wun­der­ba­re Bal­la­de, das spielt um einen Spit­zen­platz mit. (40%, 55 Votes)
  • Ja, wegen Aus­tra­li­en- und Nied­lich­keits­bo­nus. Ver­dient isses nicht. (39%, 53 Votes)
  • Ein wei­te­rer Trop­fen im Meer der Lan­ge­wei­le. Das geht unter. (21%, 28 Votes)

Total Voters: 136

Loading ... Loa­ding …

Oder was denkst Du?