LV 2018: Ein Wee­kend mit Dir und Risot­to, Risot­to, Risot­to, Risot­to

Das könn­te direkt vom Sound­track zu ‘Fif­ty Shades of Grey’ stam­men”, so liest sich einer der häu­figs­ten Kom­men­ta­re im Netz zum Sieg der 23jährigen, in Rio de Janei­ro gebo­re­nen let­ti­schen Sän­ge­rin Lau­ra Rizot­to beim gest­ri­gen Vor­ent­scheid ihrer bal­ti­schen Hei­mat. Was viel­leicht erklärt, war­um mich ihr Bei­trag ‘Fun­ny Girl’ so selt­sam unbe­rührt und rat­los zurück­lässt, habe ich doch weder das mil­lio­nen­fach ver­kauf­te Buch gele­sen noch den Film gese­hen, weil mich der Hype dar­um so sehr nervt. Nun fand sich in dem auf­grund von Abstim­mungs­feh­lern und einer Wild­card von ursprüng­lich sechs auf acht Plät­ze auf­ge­stock­ten Super­no­va-Fina­le nicht ein ein­zi­ger Titel, wel­cher der Rede wert gewe­sen wäre. Wes­we­gen dem ver­ant­wort­li­chen Sen­der LTV ein Lob aus­ge­spro­chen sein soll für das Plat­zie­ren sei­ner Vor­ent­schei­dung an einem der ereig­nis­reichs­ten Super-Sams­ta­ge der Euro­vi­si­ons­sai­son 2018. So blieb einem wenigs­tens die mehr als zwei­stün­di­ge Zeit­ver­schwen­dung des Live-Zuschau­ens erspart, zumal uns LTV noch nicht ein­mal mehr den kul­ti­gen Riga-Biber gön­nen woll­te.

The Lady in Red: Lau­ra mit dem lecke­ren Nach­na­men.

Das let­ti­sche Vor­ent­schei­dungs-Urge­stein Mar­kus Riva, der Nutz­nie­ßer des ange­spro­che­nen Abstim­mungs­cha­os in sei­nem Super­no­va-Semi, konn­te im Fina­le nicht reüs­sie­ren: er lan­de­te im zusam­men­ge­fass­ten Jury-Zuschau­er-Voting auf dem fünf­ten Rang. Zwar han­del­te es sich bei ‘This Time’ um einen sei­ner bes­se­ren Bei­trä­ge, es offen­bar­te jedoch zugleich, auf wel­chem hoff­nungs­lo­sen Ama­teur­le­vel sich Riva nach wie vor befin­det: wer es nach Jah­ren im Geschäft noch immer nicht schafft, einen Song­text mit einer zum Vers­maß pas­sen­den Sil­ben­an­zahl zu sin­gen, soll­te sich lang­sam mal Gedan­ken machen, ob er sich noch im rich­ti­gen Busi­ness befin­det. Das Nach­se­hen hat­ten auch die von vie­len Fans favo­ri­sier­te Madei­ra Vogel­spin­ne Madara Fogel­ma­ne mit ihrer anstren­gend zähen Eth­no-Bal­la­de ‘Esamī­ba’ sowie Lie­ne Greifā­ne mit dem von den schwe­di­schen Pers­son-Schwes­tern geschrie­be­nen ‘Walk the Talk’, einem dritt­klas­si­gen Pop-Mach­werk von der Stan­ge und den­noch dem anhör­bars­ten Titel im gesam­ten Super­no­va-Final-Line-up. Nun denn: irgend­je­mand muss ja im Euro­vi­si­ons-Semi aus­schei­den.

Ein Kleid wie ein auf­ge­platz­tes Feder­bett: Lia­ne Greif­arm.

Vor­ent­scheid LV 2018 (Fina­le)

Super­no­va. Sams­tag, 24. Febru­ar 2018, aus dem Rīgas Kino­stu­di­ja, Riga, Lett­land. 7 Teilnehmer/innen. Mode­ra­ti­on: Justs Sir­mais + Dag­mā­ra Legan­te.
#Inter­pretTitelPlatz
01Sud­den LightsJust fine02
02Rit­varsWho’s coun­ting?04
03Madara Fogel­ma­neEsamī­ba03
04Lie­ne Greifā­neWalk the Talk07
05Lau­ris Val­tersLovers Bliss08
06Edgars Krei­lisYoun­ger Days06
07Lau­ra Riz­zot­toFun­ny Girl01
08Mar­kus RivaThis Time05

Wer­den wir auch im ESC-Fina­le vom let­ti­schen Risot­to naschen kön­nen?

View Results

Loading ... Loa­ding …

3 Gedanken zu “<span class="caps">LV</span> 2018: Ein Wee­kend mit Dir und Risot­to, Risot­to, Risot­to, Risot­to”

  1. The Good: Auf jeden Fall super sexy, ver­füh­re­risch und dabei “strong atti­tu­de”. Aber Vor­sicht Junx – don´t mess with her around. She will kill you. Also viel 007 – könn­te wei­ter kom­men auf­grund super strong per­for­mance. The Bad: Irgend­wie hat man das schon gehört. Also Ihre Per­for­mance – the “how you do it” – ist der Schlüs­sel in das Fina­le. Nicht der Song.

  2. Ok, sin­gen könn­te Sie.
    Sie mag anschei­nend Rot, Bond und Wel­la
    Aber Alles, wirk­lich Alles wirkt doch leicht ange­strengt.
    Dra­ma­ti­sche Femme fatal im fal­schen (Film) Fum­mel
    Den kann Sie noch so lan­ge mit ihren Hän­den glatt strei­chen er/es wird nicht bes­ser .
    Aber, Sie hat die Haa­re schön !
    Da feh­len ein­deu­tig ein Hosen­an­zug mit Mega Aus­schnitt und High Heels.
    ‑Fran­ce 91, Ami­na , aber mit Schu­hen ‑dann könn­te es was wer­den
    Gut, auch dann wür­de sich zwi­schen mei­nen Len­den nix regen
    aber ich wäre dann bereit den Tho­mas vor Ihr zu ret­ten! …

  3. Wie der Haus­herr so tref­fend for­mu­lier­te: Es wer­den auch Teil­neh­mer zum Aus­schei­den in den Semi’s benö­tigt.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.