Rank & File 2019: Platz 18 – 22

Am glei­chen Tag wie das in der aufrechtgehn.de-Wertung einen Rang tie­fer plat­zier­te Nord­ma­ze­do­ni­en der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt, konn­te auch der iri­sche Bei­trag sich in der Rubrik “ganz nett” eta­blie­ren.

Platz 18: Irland – Sarah McTer­n­an: 22

Mit Zah­len schei­nen es die Iren irgend­wie zu haben. ‘Play­ing with Num­bers’ hieß einer ihrer Bei­trä­ge aus der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit, mit ‘Ire­lan­de Dou­ze Points’ illus­trier­ten sie einst, war­um ihnen nie­mand mehr den magi­schen Zwöl­fer zukom­men las­sen möch­te und sie meist schon nach dem Semi wie­der abrei­sen müs­sen, wo sie sich am ‘Ter­mi­nal 3’ in einen unbe­kann­ten Pas­sa­gier ver­gu­cken. Nun folgt mit ‘22’ der nächs­te Streich, und die am nächs­ten lie­gen­de Schluss­fol­ge­rung auf die Fra­ge, wel­che Quan­ti­tät die­se Zahl benennt, ist natür­lich die Län­ge des Pfer­de­schwan­zes, den die schein­bar alters­lo­se Sarah (laut Wiki­pe­dia in ihrem 25. Lebens­jahr, aber ich wür­de jede Ant­wort zwi­schen 18 und 53 wider­spruch­los akzep­tie­ren) im offi­zi­el­len Video­clip im Storm­vind der iri­schen Küs­te schwingt, als sei sie eine Absol­ven­tin der Slav­ko-Kale­zić-Hairtoss-Aca­de­my. Oder was dach­ten Sie denn, Sie Fer­kel­chen? Die Num­mer kommt als harm­los-pop­pi­ges Acht­zi­ger­jah­re-Feel­good-Gitar­ren­ge­plän­kel im Sti­le von Bands wie Fair­ground Attrac­tion her­über, mit einem Schuss Fünf­zi­ger-Fee­ling. Eine Art von musi­ka­li­schem Johan­nis­kraut, das auf scho­nen­de Wei­se mode­rat die Stim­mung hebt, des­sen Wir­kung aber auch schnell wie­der abklingt. Super Hin­ter­grund­mu­sik also fürs Bügeln oder Socken sor­tie­ren.

Ein Händ­chen für Loca­ti­ons haben die Iren: die­se pit­to­res­ke Beton­trep­pe hin­ter dem idyl­li­schen Toi­let­ten­häus­chen direkt an der win­dum­tos­ten Fels­küs­te, auf der Sarah gra­zi­ös her­ab­schrei­tet, wirkt ein­fach nur male­risch!

Semi: 2. Final­chan­cen: “Ter­mi­nal 3, Flights on Time”

Bes­te Text­zei­le / bes­ter Ver­hö­rer: “Now I’m a 22”. Klingt wie der Wer­be­spruch für eine etwas unse­riö­se Penis­ver­län­ge­rungs­kli­nik.

In wel­che Kate­go­rie fällt ‘22’ für dich?

  • Ver­zicht­bar. (46%, 48 Votes)
  • Ganz nett. (46%, 48 Votes)
  • Abso­lut geil. (5%, 5 Votes)
  • Uner­träg­lich. (4%, 4 Votes)

Total Voters: 105

Loading ... Loa­ding …

3 Gedanken zu “Rank <span class="amp">&</span> File 2019: Platz 18 – 22”

  1. Irland im 2. Jahr in Fol­ge eine ange­neh­me Über­ra­schung. Die­ses Jahr fin­de ich vor allem die Stim­me toll und – wie letz­tes Jahr – das Video; wird aller­dings schwie­rig bis unmög­lich, das wie 2018 toll auf die Büh­ne zu brin­gen. Hof­fe Irland hat mit 22 einen Back­stop fürs Fina­le.

  2. Auch die­ses Jahr wird es mei­ner Mei­nung nach nichts mit dem ach­ten Sieg für Irland. Dafür ist der Song ein­ach zu repe­ti­tiv, nach 30 Sekun­den pas­siert ein­fach nichts inter­es­san­tes mehr. Da nützt auch ihre tol­le Stim­me lei­der nicht mehr viel wei­ter.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.