Heu­te abend: das ers­te Semi 2019

Ste­hen die Geträn­ke und Knab­be­rei­en schon bereit? In knapp zwei Stun­den geht in Tel Aviv das ers­te Semi­fi­na­le des Euro­vi­si­on Song Con­test 2019 über die Büh­ne. Mit 17 teil­neh­men­den Län­dern ist es gegen­über der zwei­ten Run­de am Don­ners­tag das etwas leich­ter zu über­ste­hen­de – und mit bizar­ren Klang­col­la­gen, dys­to­pi­schem Indus­tri­al-Getö­se, frei­schwe­ben­den Pope­ra-Diven, tür­kisch­stäm­mi­gen Dis­co-Rasplern und krei­schen­den Stoi­ke­rin­nen frag­los das mit dem höhe­ren Unter­hal­tungs­wert. Das Rah­men­pro­gramm bestrei­ten die bei­den israe­li­schen Vor­bild­frau­en Net­ta Bar­zi­lai und Dana Inter­na­tio­nal, deren Auf­trit­te im Gegen­satz zu dem mei­ner drit­ten gro­ßen Pop-Hel­din sicher sind: wie Jan Ola Sand bei einer Pres­se­kon­fe­renz am heu­ti­gen Nach­mit­tag bekräf­tig­te, hat Madon­na, die seit Mona­ten in den Medi­en als Inter­val Act für das Fina­le gehan­delt wird, noch immer kei­ne Ver­ein­ba­rung mit der EBU unter­schrie­ben: “Wir sind noch in Ver­hand­lun­gen, aber ohne gegen­ge­zeich­ne­ten Ver­trag wird es nicht pas­sie­ren”. Unmut herrscht auch dar­über, dass der Live­stream in diver­sen ame­ri­ka­ni­schen Län­dern geblockt ist. Ursa­che hier­für sind mal wie­der die ver­ma­le­dei­ten Copy­right-Scher­gen: da You­tube in die­sen Staa­ten nichts an die ört­li­chen Rech­te­ver­wer­tungs­ge­sell­schaf­ten abdrückt, geben die betei­lig­ten Plat­ten­fir­men die Aus­strah­lung dort nicht frei.

In Deutsch­land zu sehen: der Live­stream des ers­ten Semis. Im TV läuft die Show auf dem Spar­ten­sen­der One.

Aller­dings soll es, wie heu­te bekannt wur­de, ab 2021 einen offi­zi­ell lizen­zier­ten USA-Able­ger namens Ame­ri­can Song Con­test geben. Details dazu fol­gen mor­gen auf einer Pres­se­kon­fe­renz mit Chris­ter Björk­man. Doch zurück nach Tel Aviv. Die deut­schen Zuschauer/innen dür­fen heu­te Abend zu mei­nem gro­ßen Bedau­ern nicht mit abstim­men – so dass ich lei­der nicht für mei­ne Con­test­lieb­lin­ge Hata­ri anru­fen kann, von deren Wei­ter­kom­men ins Fina­le am Sams­tag es abhängt, ob ich mit der Show für immer bre­chen muss oder nicht. Drückt also die Dau­men, denn es geht also ums Gan­ze! Neben den teil­neh­men­den Län­dern kön­nen heu­te auch Isra­el, Spa­ni­en und Frank­reich voten. Und nun abschlie­ßend die (übli­cher­wei­se noto­risch dane­ben lie­gen­de) aufrechtgehn.de-Vor­her­sa­ge, wer sich für den Sams­tag qua­li­fi­zie­ren wird. Viel Spaß, wo immer ihr auch schaut!

aufrechtgehn.de-Wunsch­lis­te (wer sich qua­li­fi­zie­ren soll­te!):

 

 

aufrechtgehn.de-Vor­her­sa­ge (wer sich ver­mut­lich qua­li­fi­zie­ren wird):

 

 

[UPDATE 15.05.2019]: Mit sie­ben von zehn rich­tig vor­her­ge­sag­ten Qua­li­fi­kan­ten blei­be ich mei­nem übli­chen Schnitt treu. Anstel­le der außer­ge­wöhn­li­chen und anspruchs­vol­len lan­des­sprach­li­chen Bei­trä­ge aus Por­tu­gal, Polen und Ungarn zog schä­bi­ger Plas­tik-Pop aus Weiß­russ­land und Est­land sowie eine schon tau­send Mal bes­ser gehör­te Bal­kan­bal­la­de aus Ser­bi­en ins Fina­le. Die Europäer/innen sind halt doch nicht an Diver­si­tät inter­es­siert, son­dern wol­len Main­stream.

ESC 2019, 1. Semi

1. Semi­fi­na­le des Euro­vi­si­on Song Con­test 2019. Diens­tag, der 14. Mai 2019, 21 Uhr, aus dem Expo Con­ven­ti­on Cen­ter in Tel Aviv, Isra­el. 17 Teilnehmer/innen. Mode­ra­ti­on: Bar Refae­li, Erez Tal, Assi Azar und Lucy Ayoub.
#LandInterpret/inTitelPkt. TVPkt. JuryPkt. ges.Pl. ges.
01CYTam­ta Goduad­zeReplay05409414909
02MED MolHea­ven01503104616
03FIDaru­de + Sebas­ti­an Rej­manLook away01400902317
04PLTuliaPali się (Fire of Love)06006012011
05SIZala Kralj + Gašper ŠantlSebi09307416706
06CZLake Mala­wiFri­end of a Fri­end08515724202
07HUJoci PápaiAz én Apám03206509712
08BYZenaLike it04407812210
09RSNeve­na Božo­vićKru­na06509115607
10BEEli­ot Vas­sa­mil­letWake up02005007013
11GEOto Nemsad­zeSul tsin iare (Keep on going)03302906214
12AUKate Mil­ler-Heid­keZero Gra­vi­ty14012126101
13ISHata­riHat­rið mun sig­ra15107022103
14EEVic­tor Cro­neStorm13306519804
15PTCon­an Osí­risTele­mó­veis04300805115
16GRKate­ri­ne Dus­kaBet­ter Love05413118505
17SMSer­hat HacıpaşalıoğluSay na na na12402615008

4 Gedanken zu “Heu­te abend: das ers­te Semi 2019”

  1. Na, Gott sei Dank brichst du mit dem ESC nur bei einem Aus­schei­den von Hata­ri, und nicht von Zypern!
    Von den Top­fa­vo­ri­ten könn­te Tam­ta nach den mau­en Pro­ben noch am ehes­ten raus­flie­gen , bei Hata­ri mach ich mir eigent­lich kei­ne Sor­gen.
    Oto könn­te ja tat­säch­lich um Platz 10 kämp­fen, aber bei die­sem Kampf hal­te ich zu mei­ner weiß­rus­si­schen Brit­ney 2.0-Göre!
    Und beson­ders alle Dau­men drü­cke ich Conan+Tulia, kann ja gar nicht sein, dass die nach den odds raus­flie­gen!
    Wün­sche dem Blog­ger und allen Lesern auch einen unter­halt­sa­men Abend!

  2. Gott, was bin ich froh, dass Du uns erhal­ten bleibst, auch wenn ich Hata­ri dafür am Sams­tag noch­mal ertra­gen muss. (Und dass Dei­ne Tref­fer­quo­te auch nicht bes­ser ist als mei­ne, beru­higt mich irgend­wie…)

    Aber eins sag ich Dir: Wenn Island am Sams­tag gewinnt, dann muss ICH mir ernst­haft über­le­gen, ob ich mit dem ESC bre­che … von mir aus sol­len sie wie immer in Jah­ren, die mit einer 9 auf­hö­ren, 2. wer­den. (Okay, allen außer 1989. Was war noch gleich mit Island 1989? 😉 ). Aber bit­te bit­te bit­te nicht gewin­nen!

  3. Island die 2 und Ita­li­en die 1. Damit wäre ich eben­falls sehr, sehr glück­lich. Das Wich­tigs­te ist aber, dass sie im Fina­le sind. Ich könn­te dort auch mit einer Roten Later­ne für Hata­ri leben. Haupt­sa­che, sie kön­nen auf­tre­ten. 🙂

  4. Die Europäer/innen sind halt doch nicht an Diver­si­tät inter­es­siert, son­dern wol­len Main­stream.”
    Ich befürch­te, dass mal wie­der das Jury-Voting zumin­dest den Ungarn-Ein­zug ins Fina­le ver­hin­dert hat, womög­lich auch noch den Durch­marsch von Est­land ermög­lich­te. Vie­le der soge­nann­ten Musik­ex­per­ten sind eher an durch­schnitt­li­chem Radio­pop als an lan­des­sprach­li­chem Lied­gut inter­es­siert. Joci ver­dank­te 2017 sei­nen ach­ten Platz fast aus­schließ­lich dem Publi­kum.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.