ESC 1991: Hier decke ich den Tisch

Logo des Eurovision Song Contest 1991
Das gla­mou­rö­se Jahr

Mit einer Hym­ne auf das neu ver­ein­te Euro­pa (‘Insie­me: 1992’) hat­ten die Ita­lie­ner im Vor­jahr die­ses merk­wür­di­ge Wett­sin­gen gewon­nen, das bekannt­lich auf dem Vor­bild ihres heiß­ge­lieb­ten San-Remo-Fes­ti­vals basiert. Da lag es auf der Hand, sel­bi­gem Vor­bild zu hul­di­gen und den Con­test in näm­li­chem ligu­ri­schen Kur­ort aus­zu­tra­gen. Doch je näher das Ereig­nis her­an­rück­te, des­to stär­ker nag­ten die Zwei­fel: wür­de man mit die­sem obsku­ren Euro­trash­spek­ta­kel in der gehei­lig­ten Stät­te des Aris­ton-Thea­ters zu San Remo nicht das Anse­hen des im Lan­de wesent­lich belieb­te­ren Ori­gi­nals beschmut­zen? Woll­te man sich als selbst emp­fun­de­ner kul­tu­rel­ler Nabel Euro­pas wirk­lich die­se Laus in den Pelz set­zen? Also ver­leg­te die RAI die Show in letz­ter Sekun­de nach Rom.

wei­ter­le­senESC 1991: Hier decke ich den Tisch

DE 1991: Und wir lern­ten zu ver­lie­ren

Atlantis 2000, DE 1991
Die Spar­kas­sen­an­ge­stell­ten

Das Jahr Eins nach der deut­schen Wie­der­ver­ei­ni­gung: die ursprüng­li­chen Plä­ne der Bür­ger­be­we­gung für eine eigen­stän­di­ge Deut­sche Demo­kra­ti­sche Repu­blik, die die­sen Namen auch ver­dient, waren zuguns­ten der schnel­len D-Mark und der berühm­ten “blü­hen­den Land­schaf­ten” (Hel­mut Kohl – wer ahn­te schon, dass er damit von Unkraut über­wu­cher­te, ein­ge­stürz­te VEB-Fabri­ka­ti­ons­hal­len mein­te?) zu Gra­be getra­gen. Das ehe­ma­li­ge Fern­se­hen der DDR war unter dem Über­gangs­na­men Deut­scher Fern­seh­funk (DFF) gera­de der ARD bei­getre­ten. Die­se nutz­te die ver­meint­lich güns­ti­ge Gele­gen­heit und stell­te die Euro­vi­si­ons­vor­auswahl 1991 auf eine beson­ders brei­te Basis: sowohl der seit 1979 feder­füh­ren­de Baye­ri­sche Rund­funk als auch der im West­teil der Stadt behei­ma­te­te Sen­der Frei­es Ber­lin und eben der DFF ver­ant­wor­te­ten gemein­schaft­lich die im Ost­ber­li­ner Fried­rich­stadt­pa­last durch­ge­führ­te Ver­an­stal­tung. Doch vie­le Köche ver­der­ben bekannt­lich den Brei: die Vor­ent­schei­dung geriet zum Total­fi­as­ko.

wei­ter­le­senDE 1991: Und wir lern­ten zu ver­lie­ren