Erstes Semi 2017: die Songs

Die Songs des ersten Semis im aufrechtgehn.de-Voting:

01. Schweden (SE):

Robin BengtssonI can’t go on (Ich kann nicht weitermachen)

In einem Satz: Der feuchte Traum jedes schwedophilen Grand-Prix-Fans: ein inhaltsleerer, supereingängiger Discoschlager, perfekt vorgetanzt von einem Posterboy mit Dreitagebart – die Quintessenz des Melodifestivalen und der perfekte Opener für das erste Semi.

aufrechtgehn.de-Erstwertung: 7/12 Punkten. Mein Rang 4 in diesem Semi.

Finalchancen: Wie gesagt: der feuchte Traum jedes schwedophilen Grand-Prix-Fans. Sieger dieser Vorrunde und sicher im Finale.

Ergebnis: qualifiziert.