ESC 2020 Rot­ter­dam

(c) Rotterdam AhoyDie Sai­son 2020 ist offi­zi­ell eröff­net: am 30. August 2019 gab das aus­rich­ten­de nie­der­län­di­sche Fern­se­hen NPO (Neder­land­se Publie­ke Omro­ep, das hol­län­di­sche Äqui­va­lent zur ARD) bekannt, dass der nächs­te Euro­vi­si­on Song Con­test am 12., 14. und 16. Mai 2020 in Rot­ter­dam statt­fin­det. Die mul­ti­kul­tu­rel­le Hafen­stadt setz­te sich damit erwar­tungs­ge­mäß im Ren­nen gegen den ein­zi­gen von ursprüng­lich mal fünf bis zum Schluss ver­blie­be­nen Kon­kur­ren­ten Maas­tricht durch, ver­mut­lich auch auf­grund der bes­se­ren Hal­len­si­tua­ti­on: als Aus­tra­gungs­ort dient der Ver­an­stal­tungs­kom­plex Ahoy, der neben der bis zu 16.000 Zuschauer*innen Platz bie­ten­den Ahoy Are­na noch fünf wei­te­re Hal­len umfasst, in denen bei­spiels­wei­se das Pres­se­zen­trum unter­ge­bracht wer­den kann. Mit der am direkt anschlie­ßen­den Ein­kaufs­zen­trum Hart van Zuid lie­gen­den Metro­sta­ti­on Zuid­plan ist das Ahoy von der Innen­stadt aus sehr ein­fach erreich­bar. Wich­tig für Fans, denen die pünkt­lich mit Bekannt­ga­be des Aus­tra­gungs­orts explo­die­ren­den Hotel­prei­se in Rot­ter­dam zu hoch sind: die U‑Bahn-Linie 5 ver­bin­det das Ahoy sogar mit der 25 Kilo­me­ter ent­fernt lie­gen­den Metro­po­le Den Haag, wo es etwas güns­ti­ge­re Zim­mer geben dürf­te. Auch der Euro­club in der Par­ty­lo­ca­ti­on Maas­si­lo liegt nur eine Sta­ti­on (Maas­ha­ven) wei­ter an der sel­ben Stre­cke.

Rot­ter­dam ist als Stand­ort des größ­ten See­ha­fens Euro­pas ohne­hin ver­kehrs­tech­nisch her­vor­ra­gend ange­schlos­sen, wobei sich für Fans aus dem deut­schen Sprach­raum eine Anrei­se per Flie­ger ange­sichts der Kli­ma­ka­ta­stro­phe, die als sol­che in abseh­ba­rer Zeit gar die Exis­tenz die­ser mit dem ICE bequem zu errei­chen­den Stadt bedroht, selbst­re­dend ver­bie­tet. Rot­ter­dam erlang­te in den Neun­zi­ger­jah­ren selbst welt­wei­te pop­kul­tu­rel­le Rele­vanz, als von ihr aus die die fröh­lich-mini­ma­lis­ti­sche Tech­no-Spiel­art Gab­ber ihren Sie­ges­zug antrat: eine Musik­rich­tung, die indes nie­mals Ein­zug in den musi­ka­li­schen Kos­mos des Euro­vi­si­on Song Con­test fand. Scha­de eigent­lich! Stand heu­te lie­gen 27 Teil­nah­me­be­stä­ti­gun­gen vor, ein­schließ­lich der deut­schen. Wei­te­re dürf­ten in den nächs­ten Wochen fol­gen. Absa­gen gab es bis­lang von den übli­chen Ver­däch­ti­gen, bedau­er­li­cher­wei­se ein­schließ­lich Bos­ni­ens, dem nach wie vor das Geld zum Mit­ma­chen fehlt. Bereits am 1. Sep­tem­ber 2019 endet die Sperr­frist für poten­ti­el­le Bei­trä­ge, ab da kann jeder ver­öf­fent­lich­te Ori­gi­nal-Song theo­re­tisch am ESC teil­neh­men. Als ers­ten bis dato bekann­ten Ter­min der Vor­ent­schei­dungs­sai­son kön­nen wir uns den 11. Janu­ar 2020 im Kalen­der notie­ren, an dem die ers­te Vor­run­de des nor­we­gi­schen Melo­di Grand Prix star­tet. Vor­her dürf­te aller­dings das alba­ni­sche Fes­ti­va­li i Kën­ges an der Rei­he sein, das tra­di­tio­nell um Weih­nach­ten her­um läuft.

Ich will mir sofort eine E ein­wer­fen und zum Beat hüp­fen wie Jac­ques Hou­dek in sei­nen bes­ten Dora-Tagen: 1992 ver­öf­fent­lich­te Rot­ter­dam Records mit die­sem musi­ka­lisch abwechs­lungs­rei­chen Titel einen der geni­als­ten Tech­no-Tracks ever. War­nung: der Video­clip kann Epi­lep­sie trig­gern.

Ticket­ver­kauf noch vor Weih­nach­ten

Und noch vor den Weih­nachts­fe­ri­en, im Dezem­ber 2020, soll nach Aus­sa­ge des aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten Siet­se Bak­ker gegen­über songfestival.be der Ticket­ver­kauf für den ESC 2020 star­ten, wobei es wie­der meh­re­re Run­den geben soll. Im Gegen­satz zum klam­men israe­li­schen Fern­se­hen wol­le man die Prei­se etwas sozi­al­ver­träg­li­cher staf­feln – und hat zugleich Staats­kne­te zur Kos­ten­de­ckung ange­for­dert.

Teil­neh­mer / VEs 2020

LandTeil­nah­me / VETer­min / Song
ALFes­ti­val i Ken­gesoffen
AMbestä­tigtoffen
ATbestä­tigtoffen
AUAus­tra­lia deci­des08.02.20
AZbestä­tigtoffen
BEbestä­tigtoffen
BYbestä­tigtoffen
CHbestä­tigtoffen
CYbestä­tigtoffen
CZEuro­vi­si­on Song CZ25.01.20
DEbestä­tigtoffen
DKDansk Melo­di Grand Prix07.03.20
EEEesti Laul1. Semi: 13.02.20
2. Semi: 15.02.20
Fina­le: 29.02.20
ESbestä­tigtoffen
FIbestä­tigtoffen
FRbestä­tigtoffen
GEbestä­tigtoffen
GRoffenoffen
HRoffenoffen
HUoffenoffen
IEbestä­tigtoffen
ILbestä­tigtoffen
ISoffenoffen
IToffen08.02.20
LTbestä­tigtoffen
LVbestä­tigtoffen
MDoffenoffen
MEoffenoffen
MKoffenoffen
MToffenoffen
NLbestä­tigtoffen
NOMelo­di Grand Prix1. Semi: 11.01.20
2. Semi: 18.01.20
3. Semi: 25.01.20
4. Semi: 01.02.20
5. Semi: 08.02.20
Fina­le: 15.02.20
PLoffenoffen
PTbestä­tigtoffen
ROoffenoffen
RSbestä­tigtoffen
RUoffenoffen
SEMelo­di­fes­ti­va­len1. Semi: 01.02.20
2. Semi: 08.02.20
3. Semi: 15.02.20
4. Semi: 22.02.20
AC: 29.02.20
Fina­le: 07.03.20
SIbestä­tigtoffen
SMbestä­tigtoffen
UAoffenoffen
UKoffenoffen

Stand: 31.08.2019