Die Pries­ter mit Moj­ca Erd­mann: Ave Maris Stel­la

Nach­dem die Schweiz mit christ­lich inspi­rier­ter Pop­mu­sik beim ESC in Schwu­li­tä­ten geriet, durf­te ein sol­cher Act natür­lich auch in der deut­schen Vor­ent­schei­dung nicht feh­len. Die Pries­ter nen­nen sich nicht nur so, son­dern sind tat­säch­lich wel­che: prak­ti­zie­ren­de Pfaf­fen, die mit mit­tel­al­ter­li­chen Chor­ge­sän­gen in teil­wei­se moder­ner Bear­bei­tung auf den Spu­ren von Enig­ma wan­deln und bereits Gold­sta­tus erreich­ten. Mit ihrem Vor­ent­schei­dungs­oeu­vre ‘Ave Maris Stel­la’ ver­ton­ten sie einen latei­ni­schen Text aus dem ach­ten Jahr­hun­dert (bedeu­tet angeb­lich ‘Meer­stern, sei gegrüßt’; wie man die Kir­che kennt, aber wohl eher so was wie: “Ertrin­ke in der See, räu­di­ge Abtrei­bungs­sün­de­rin”), unter­stützt von der Opern­sän­ge­rin Moj­ca Erd­mann.

Kaum sin­gen Pries­ter beim Grand Prix, tritt der Papst zurück!

Die wie­der­um griff das nau­ti­sche The­ma des Songs auf, in dem sie sich beim Sin­gen gebär­de­te wie ein Kugel­fisch mit Schnapp­at­mung. Span­nend wäre es gewor­den, hät­ten die Pries­ter tat­säch­lich gewon­nen: ob ihnen die EBU das Tra­gen ihrer Pries­ter­tracht oder des Kru­zi­fi­xes auf der Büh­ne eben­so ver­bo­ten hät­te wie den Schwei­zer Heils­ar­mis­ten das Tra­gen ihrer Uni­form? Ich tip­pe mal nein, schließ­lich sind wir als Big-Five-Land glei­cher als gleich. Aus dem zu 95% von schwu­len Män­nern besetz­ten Fan­block in der Han­no­ve­ra­ner Are­na gab es denn auch eini­ge Buh­ru­fe (ja, auch von mir), womit wohl weni­ger der Song gemeint war als die Pries­ter als Ver­tre­ter der schwu­len­feind­lichs­ten Orga­ni­sa­ti­on der Welt: der Kir­che.

Der Kugel­fisch & die Press­köp­fe

Die Jury ließ die Pfaf­fen eben­falls lie­gen, so dass sie trotz eines vier­ten Ran­ges im Tele­vo­ting (gre­go­ria­ni­sches Gegrun­ze zieht halt hier­zu­lan­de) unter fer­ner lie­fen lan­de­ten. Auf eine Sin­gle­ver­öf­fent­li­chung ver­zich­te­te der Chor dann auch.

<– Cas­ca­da: Glo­rious

Finn Mar­tin: Chan­ge –>

1 Gedanke zu “Die Pries­ter mit Moj­ca Erd­mann: Ave Maris Stel­la

  1. mmhh, für den “Enigma”-Kick fehlt der Num­mer ein­deu­tig das Mys­ti­sche. Plät­schert so dahin.

Oder was denkst Du?