Madeline Juno

Wie man sich selbst gekonnt ins Knie schießt, bewies die als Madeline Obrigewitsch geborene, achtzehnjährige Singer-Songwriterin Madeline Juno, ursprünglich eine der heißeren Anwärterinnen auf die Fahrkarte nach Kopenhagen, beim deutschen Vorentscheid 2014. Das Schwarzwaldmädel erlangte als Kind der sozialen Medien erste Bekanntheit durch die Videoplattform Youtube, wo sie ihre selbst geschriebenen Stücke einstellte. Der Song ‚Error‘ schlug dort mit über 800.000 Klicks so bombig ein, dass sie einen Plattenvertrag erhielt und die Nummer zum Titelsong der erfolgreichsten deutschen Filmklamotte 2013 befördert wurde: Fack ju, Göthe mit sexy Elyas M’Barek aus der hochgelobten ARD-Vorabendserie Türkisch für Anfänger in der Hauptrolle. Auftritte Madeleines in diversen Fernsehformaten des SWR, vom piefigen Verstehen Sie Spaß bis zur hippen Eins-Live-Lateline, sorgten für zusätzliche Aufmerksamkeit, so dass sie es bis auf Platz 50 der Singlecharts schaffte.

Madeleines Charthit: Error

Das Naheliegende wäre es also gewesen, mit eben jenem Song zum Vorentscheid anzutreten. Doch Madeline (oder ihre Plattenfirma) entschied sich, das zu diesem Zeitpunkt schon etwas ältere ‚Error‘ als Reservesong für die zweite Runde aufzuheben und stattdessen den Vorentscheid zu nutzen, um ihre aktuelle Nachfolgesingle ‚Like Lovers do‘ zu promoten. Das ging gründlich daneben: nicht nur, dass dieser Song zu sanft und einlullend daherplätscherte, um bei einem Wettbewerb zu punkten. Die Interpretin vergeigte ihren Auftritt vor lauter Nervosität zudem und sang auch an solchen Stellen falsch, wo es sich noch nicht mal mit lenameyerlandrutesker Absicht entschuldigen ließ. Und so schied sie bereits im ersten Anlauf aus.

Like Lovers do (offizielles Video)

Dennoch muss uns um die weitere Karriere des Schwarzwaldmädels nicht all zu bange sein: wie schon ‚Error‘ konnte auch ‚Like Lovers do‘ eine Rolle als Titelmusik in einem Blockbusterstreifen ergattern, diesmal sogar im US-amerikanischen Sandalenfilm Pompeij. Madeline stehen also vielversprechende Möglichkeiten als Filmmusikkomponistin offen, sollte es mit dem eigenen Popstar-Dasein nicht ganz so klappen wie erhofft. Und damit lässt sich zumindest finanziell auch ganz gut über die Runden kommen, denke ich mal.

Like Lovers do (Filmmusikfassung)

<– Elaiza

MarieMarie –>

4 thoughts on “Madeline Juno

  1. Der Song ist aber zu lang, da muss sie den Song noch kürzen. Irgendwie will der Song nicht zu dem Fack yu Goethe passen. Ihre Stimme ist nicht schlecht, aber mir ist das zu langweilig, sorry.

  2. Nö, im Vorentscheid gilt die Drei-Minuten-Regel ja nicht. Gekürzt werden muss nur der Siegersong, und in die Verlegenheit wird Maddi wohl doch nicht kommen, denke ich mittlerweile…

  3. Mir zu langweilig. Da kommt man ja nicht aus den Puschen !

    Ich hoffe, dass „Error“ das Rennen macht ! Wäre sonst echt wieder peinlich !

Oder was denkst Du?