ESC 2016: ers­tes Semi

esc2016logo218 Län­der kämpf­ten 2016 in der ers­ten Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de am Diens­tag um einen der zehn Start­plät­ze im sams­täg­li­chen Fina­le. Dar­un­ter befan­den sich vier mit einer bis dato hun­dert­pro­zen­ti­gen Qua­li­fi­ka­ti­ons­ra­te, näm­lich Aser­bai­dschan, Bos­ni­en, Grie­chen­land sowie Russ­land, das mit Ser­gey Laza­rev einen sei­ner größ­ten Stars schick­te und als Sieg-Aspi­rant zumin­dest die­ser Vor­run­de, wenn nicht gar des gan­zen Wett­be­werbs galt. Mit Arme­ni­en und Island kamen zwei wei­te­re wett­be­werbs­star­ke Län­der hin­zu, die seit der Ein­füh­rung der Semis nur jeweils ein­mal schei­ter­ten. Auch Est­land, Finn­land, Mol­da­wi­en und Ungarn konn­ten sich seit 2008 in deut­lich mehr als der Hälf­te ihrer Teil­nah­men qua­li­fi­zie­ren. Womit die zur Ver­fü­gung ste­hen­den Slots schon belegt gewe­sen wären, wes­we­gen die­se Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de unter Fans als das Blut­bad-Semi galt. Ein schlech­tes Omen also für Öster­reich und die Nie­der­lan­de, die auf unse­re Nach­bar­schafts­hil­fe ver­zich­ten muss­ten, da der NDR sich im Vor­feld aus­be­dun­gen hat­te, dass Deutsch­land im zwei­ten Semi­fi­na­le mit­vo­tiert. In die­ser Run­de stimm­ten neben den 18 Teil­neh­mer­län­dern auch Frank­reich, Spa­ni­en und Schwe­den mit ab. Mit Gre­ta Salo­mé (→ IS 2012), Deen (→ BA 2004) und Ira Losco (→ MT 2002) gin­gen gleich drei Rückkehrer/innen an den Start. Die schwan­ge­re Mal­te­se­rin, die einen Ruf zu ver­lie­ren hat­te (Platz 2), tausch­te sogar eigens den im Vor­ent­scheid gewähl­ten Song aus, weil er ihr zu schwach erschien. Ihr aktu­el­ler Bei­trag ‘Wal­king on Water’ schien zumin­dest den für die Start­rei­hen­fol­ge zustän­di­gen SVT-Ver­ant­wort­li­chen Chris­ter Björk­man (SE 1992) der­ma­ßen zu über­zeu­gen, dass er ihm den punk­te­träch­ti­gen letz­ten Start­platz in die­sem Semi zuschus­ter­te.

Die Play­list mit allen Vor­schau­vi­de­os des ers­ten Semis 2016

Die ers­ten Pro­ben­durch­läu­fe offen­bar­ten dann stimm­li­che Schwä­chen bei den Sän­ge­rin­nen aus Mol­da­wi­en und Aser­bai­dschan, Bar­ba­ra-Dex-wür­di­ge Klei­der­fehl­grif­fe aus Finn­land und Kroa­ti­en sowie ein neu­es Niveau der euro­vi­sio­nä­ren Tech­nik-Mess­lat­te bei den Bei­trä­gen Russ­lands und Arme­ni­ens.

Die Pro­ben­vi­de­os des ers­ten Semi­fi­na­les 2016

Im Semi selbst konn­ten sich die Bei­trä­ge aus Mal­ta und den Nie­der­lan­den dann sehr über­ra­schend doch durch­set­zen, wäh­rend die fan­tas­ti­schen Gesamt­kunst­wer­ke aus Grie­chen­land und dem nach drei­jäh­ri­ger Pau­se erst­ma­lig zurück­ge­kehr­ten Bos­ni­en, die bei­de auf ihre Wei­se das der­zei­ti­ge Flücht­lings­elend the­ma­ti­sier­ten, unfass­ba­rer­wei­se schei­ter­ten. Schan­de über Euro­pa! Skan­da­le über das Onlin­estrea­ming der rus­si­schen Jury­ab­stim­mung und das Her­zei­gen der Flag­ge des umstrit­te­nen Berg­ka­ra­bach durch die arme­ni­sche Ver­tre­te­rin Ive­ta Muku­chyan über­schat­te­ten das vom schwe­di­schen Sen­der her­vor­ra­gend vor­be­rei­te­te und mode­rier­te Event.

Die Live­dar­bie­tun­gen des ers­ten Semi­fi­na­les 2016

aufrechtgehn.de-Wertung und Vor­her­sa­ge für das 1. Semi­fi­na­le 2016

Euro­vi­si­on Song Con­test 2016 – Ers­tes Semi­fi­na­le. Diens­tag, 10. Mai 2016, aus dem Glo­ben in Stock­holm, Schwe­den. 18 Teil­neh­mer, Mode­ra­ti­on: Petra Mede + Måns Zelmerlöw. (Stand der Vor­her­sa­ge: 05.05.2016)
#LandInter­pretTitela: Platza: TippErgeb­nis
01FISandhja Kui­va­lai­nenSing it away111515
02GRArgoUto­pi­an Land010916
03MDLidia IsacFal­ling Stars131717
04HUFred­diePioneer050304
05HRNina Kral­jićLight­house151110
06NLDou­we Bob Post­hu­maSlow down180805
07AMIve­ta Muku­chyanLove­Wa­ve140202
08SMSer­hat HacıpaşalıoğluI didn’t know041612
09RUSer­gey Laza­revYou are the only One020101
10CZGabrie­la Gun­čí­ko­váI stand080409
11CYMinus OneAlter Ego070508
12ATZoë StraubLoin d’ici060707
13EEJüri Poots­mannPlay091418
14AZSəm­ra Rəhim­liMira­cle161006
15MEHigh­wayThe real Thing121813
16ISGre­ta Saló­me Ste­fáns­dót­tirHear them cal­ling101314
17BADeen + Dalal Mid­hat Tala­kićLju­bav je030611
18MTIra LoscoWalk on Water171203

< Unser Lied für Stock­holm

> Zwei­tes Semi­fi­na­le 2016

> Fina­le 2016