Fina­le 2017: die Songs

01. Isra­el (IL):

Imri ZivI feel ali­ve (Ich füh­le mich leben­dig)

In einem Satz: Vom Clo­sing Act des zwei­ten Semis zum Star­ter im Fina­le: sexy Imri, der gekonnt mit der Kame­ra flir­tet, erweist sich als All­zweck­waf­fe, um die Stim­mung anzu­hei­zen, wobei sein ori­en­ta­lisch-medi­ter­ra­ner Son­ne-und-Strand-Song nicht stört.

aufrechtgehn.de-Wertung: Mein per­sön­li­cher Rang 12 im Fina­le.

Vor­her­sa­ge: Sechs­und­zwan­zig Lie­der lang hält kein Stän­der durch. Ist bis zum Ende des Abends wie­der ver­ges­sen. Unte­res Mit­tel­feld (16–20).

Ergeb­nis: Rang 23 / Rang 23 im Tele­vo­ting.