Zwei­tes Semi 2017: die Songs

Die Songs des zwei­ten Semis im aufrechtgehn.de-Voting:

01. Ser­bi­en (RS):

Tija­na Bogiće­vićIn too deep (Zu tief drin)

In einem Satz: Nett und belang­los vor sich hin plät­schern­der Uptem­po-Album­track ohne jeg­li­chen Höhe­punkt.

aufrechtgehn.de-Erstwertung: 0/12 Punk­ten. Mein Rang 14 in die­sem Semi.

Final­chan­cen: Wenn das ins Fina­le kom­men soll­te, dann allei­ne auf­grund der Dia­spo­ra. Ich sage jedoch: nein.

Ergeb­nis: aus­ge­schie­den.