Sadi Rich­ter

Der NDR hat’s gege­ben, die Bild hat’s genom­men: als einen der fünf Kan­di­da­ten für den deut­schen Vor­ent­scheid 2017 benann­te der NDR den 19jährigen Wil­helm Rich­ter aus Dort­mund, der sich den Künst­ler­na­men Sadi zuge­legt hat – abge­lei­tet aus sei­nem (wenn man den You­tube-Kom­men­ta­ren glau­ben darf) Sin­to-Ruf­na­men Trussa­di. Der Dort­mun­der, der dem NDR zufol­ge an der Folk­wang-Uni­ver­si­tät der Küns­te in Essen stu­diert, ver­fügt über eine beein­dru­ckend okta­ven­rei­che Stim­me, ein blen­den­des Aus­se­hen und ein Kil­ler­lä­cheln. Lus­ti­ger­wei­se gibt auch er, wie fast alle sei­ner Konkurrent/innen, die vom NDR für den Vor­ent­scheid expli­zit aus­ge­schlos­se­nen Sti­le Blues und Soul als sei­ne Lieb­lings­mu­sik­rich­tun­gen an, und eine kur­ze Stipp­vi­si­te in sei­nem umfang­reich bestück­ten You­tube-Kanal, wo er gar nicht mal so schlech­te Eigen­kom­po­si­tio­nen und zahl­rei­che kom­pe­tent inter­pre­tier­te Cover vor­stellt, bestä­tigt das. Auch Sadi, der beim NDR-Speed­da­ting mit Bür­ger Lars Diet­rich Wert auf die Mit­tei­lung leg­te, dass er kei­ne Freun­din habe, war schon im Rea­li­ty-TV zu sehen: bei der RTL-Show Shoo­ting Stars, wo er der Fuss­bal­ler­frau Syl­vie van der Vaart das Sin­gen bei­brin­gen soll­te. Ob ihm das gelang, kann ich nicht sagen, weil ich den Quatsch nicht schaue. Er selbst jedoch, so viel ist klar, kann es. Ver­dammt gut. Er wäre mei­ner Mei­nung nach der aus­sichts­reichs­te Kan­di­dat gewe­sen – doch dann ent­deck­te Deutsch­lands meist­ver­kauf­tes Revol­ver­blatt, dass ein Ver­fah­ren wegen des Vor­wur­fes einer Ebay-Mau­sche­lei gegen den Dort­mun­der läuft, was man natür­lich nicht für sich behal­ten konn­te. Ande­re Medi­en spran­gen auf, und der über­rasch­te Künst­ler zog am glei­chen Tag sei­ne Kan­di­da­tur für die Fahr­kar­te nach Kiew zurück – unter die­sen Umstän­den kön­ne er kei­nen unbe­schwer­ten Auf­tritt hin­le­gen, ließ er den NDR wis­sen. Dan­ke, Bild – da habt ihr mal wie­der den Bes­ten ver­grault. Ich könn­te kot­zen.

Höret und sehet, all ihr auf­ge­don­ner­ten aser­bai­dscha­ni­schen Karao­ke­mör­de­rin­nen: SO covert man die­sen Song! (Reper­toire­bei­spiel)

Der aufrechtgehn.de-Schnellcheck

Stim­me: Unfass­bar. 12 von 12 Punk­ten.
Aus­se­hen: Unfass­bar. Noch ein biss­chen weni­ger Haar­pro­dukt und Mut zum Bart und er wäre zum nicht mehr Aus­hal­ten per­fekt. 10 von 12 Punk­ten.
Aus­strah­lung: Du hast Star-Appeal. Men­schen wer­den Dich lie­ben. 12 von 12 Punk­ten.
Erfah­rung: You­tube-Star und Cas­ting­showstern­chen. Und Song­schrei­ber. Und Pro­du­zent. 8 von 12 Punk­ten.
bis­he­ri­ges Lied­gut: Breit auf­ge­stellt, ganz groo­vi­ge Eigen­kom­po­si­tio­nen. 8 von 12 Punk­ten.
ESC-Chan­cen: Ist aus dem Ren­nen. Lei­der.

< Hele­ne Nis­sen

Axel Fei­ge >