Alcazar

Mel­lo: Shiny Dis­co Balls – Alca­zar ist wie­der da!

Es war eine triumphale Rückkehr, die Alcazar gestern Abend im vierten Semifinale des Melodifestivalen hinlegten. In einer gigantischen, glitzernden Discokugel - vermutlich günstig aus belarussischen Beständen aufgekauft - schwebten sie auf der Mello-Bühne ein und lieferten mit 'Blame it on the Disco' das Musterbeispiel eines klassischen schwedischen Discoschlagers ab. Also das musikalische Sujet, wegen dem in der Wolle gefärbte Grand-Prix-Fans wie ich die dortige Vorentscheidung überhaupt einschalten. Und sie taten das perfekt: in figur- und ausstattungsbetonende Glitzerhosen eingepackt, präsentierten die Drei simple und damit glücklich machende Synchronbewegungen und versprühten Frohsinn und Selbstvertrauen, ganz zur hedonistischen Botschaft ihres Beitrags passend, der…
Weiterlesen

Melo­di­fes­ti­va­len: neu­er Anlauf für Alcazar

Mit der Veröffentlichung der Teilnehmerlisten für die vier Vorrunden des schwedischen Vorentscheidungsverfahrens Melodifestivalen durch den Sender SVT diese Woche bestätigten sich, wie zu erwarten, die bereits als Gerücht genannten großen Namen: sowohl die früheren Eurovisionsvertreter Helena Paparizou (GR 2005) und Martin Stenmarck (SE 2005) stehen auf der Liste, als auch die teils vielfachen Mello-Teilnehmer Shirley Clamp, Anton Ewald, die frisch gebackene Mutter Linda Bengtzing, Sanna Nielsen und Vorjahres-Publikumssieger Yohio. Einen weiteren Versuch starten außerdem die Disco-Helden Alcazar, die trotz ihrer europaweiten Popularität mit Smash-Hits wie 'Cryin' at the Discotheque' im Heimatland bislang stets am bekanntlich geschmacksbehinderten schwedischen Publikum scheiterten. Mit 'Blame…
Weiterlesen