Anna Odobescu

Zwei­tes ESC-Semi 2019: Dei­ne Spu­ren im Sand

Zwei­tes ESC-Semi 2019: Dei­ne Spu­ren im Sand

Madonna wird am Samstag im Finale des Eurovision Song Contest 2019 auftreten. Die seit Monaten als Gerücht gestreute, in den letzten Tagen mit einem entweder unnötigen oder gefakten Drama um nicht unterschriebene Verträge gehypte und gestern bestätigte Nachricht, dass die EBU der amerikanischen Großmutter des Pop, die hierfür sogar noch eine von einem israelischen Industriellen finanzierte Millionengage einstreicht, in der zuschauerstärksten TV-Show der Welt kostenlos die Möglichkeit zur Bewerbung ihres neuesten Albums einräumt, nahm am gestrigen Donnerstagabend gefühlt ein Viertel der Sendezeit, mindestens jedoch der Moderation ein und degradierte die achtzehn im Kampf um den Finaleinzug angetretenen Acts zur bloßen…
Weiterlesen
Rank and File 2019: Platz 39 – Stay

Rank and File 2019: Platz 39 – Stay

Die Juryfavoritin setzte sich durch beim moldawischen Vorentscheid O Melodi pentru Europa, dank gezielten Downvotings des Publikumsfavoriten Maxim Zavidia durch die Manipulatoren. Mangels Masse hatte der veranstaltende Sender zuvor bereits das ursprünglich geplante Semifinale gestrichen - kein gutes Zeichen. Und so wundert es auch nicht, dass der Beitrag aus Chișinău weit unten landet im aufrechtgehn.de-Ranking. Platz 39: Moldawien – Anna Odobescu: Stay (Bleib) Eine junge Dame fleht ihren trennungsbereiten Stecher an, nach der gemeinsamen Liebesnacht nicht gleich eiligst das Weite zu suchen. Doch wer könnte es ihm verdenken? Wahllos zusammengekleisterte Textklischees, in harschem Ostblock-Englisch laut herausgebellt zu einer gefühlt bereits…
Weiterlesen
O Melo­di pen­tru Euro­pa 2019: ohne DoRe­Dos nix los

O Melo­di pen­tru Euro­pa 2019: ohne DoRe­Dos nix los

Vom vergangenen Samstag gilt es noch das Ergebnis des moldawischen Vorentscheids O Melodi pentru Europa nachzureichen. Gerade mal 28 Bewerbungen erreichten die nationale Sendeanstalt TRM hierfür, zwei Titel sortierte man wegen fragwürdiger Inhalte sofort aus. 26 Interpret/innen lud man zum traditionellen Vorsingen am Mittag des 2. Februar 2019, und die Ausbeute muss dermaßen katastrophal gewesen sein, dass TRM das ursprünglich eingeplante Semifinale strich und lediglich zehn Songs direkt zum Finale zuließ. Das verlegte der Sender dann dummerweise vom ursprünglich geplanten Sonntag auf den bereits mit Konkurrenzveranstaltungen zum Bersten gefüllten letzten Supersamstag der Saison, so dass die Veranstaltung praktisch unter Ausschluss…
Weiterlesen