Carousel

Zwei­tes ESC-Semi 2019: Dei­ne Spu­ren im Sand

Zwei­tes ESC-Semi 2019: Dei­ne Spu­ren im Sand

Madonna wird am Samstag im Finale des Eurovision Song Contest 2019 auftreten. Die seit Monaten als Gerücht gestreute, in den letzten Tagen mit einem entweder unnötigen oder gefakten Drama um nicht unterschriebene Verträge gehypte und gestern bestätigte Nachricht, dass die EBU der amerikanischen Großmutter des Pop, die hierfür sogar noch eine von einem israelischen Industriellen finanzierte Millionengage einstreicht, in der zuschauerstärksten TV-Show der Welt kostenlos die Möglichkeit zur Bewerbung ihres neuesten Albums einräumt, nahm am gestrigen Donnerstagabend gefühlt ein Viertel der Sendezeit, mindestens jedoch der Moderation ein und degradierte die achtzehn im Kampf um den Finaleinzug angetretenen Acts zur bloßen…
Weiterlesen
Rank and File 2019: Platz 26 – That Night

Rank and File 2019: Platz 26 – That Night

Wenn die Teilnehmernationen des Eurovision Song Contest eine große, bunte Grand-Prix-Familie bilden, dann ist Lettland so etwas wie der durch die hormonellen Schübe geistig verwirrte Pubertierende, dem man ungefähr zehnmal am Tag ein seufzendes "Was hast du dir denn dabei bloß wieder gedacht?" zurufen möchte. Platz 26: Lettland - Carousel: That Night (Diese Nacht) So auch bei der diesjährigen Supernova, bei welcher der legendäre Riga Biber erstmals nicht als mit Fell kostümierter Pausenfüller zugegen war, sondern als mit einem Schottenrock kostümierter musikalischer Teilnehmer. Doch man entschied sich statt seiner für das Duo Carousel, ein ausgesprochen ausgezehrt aussehendes Pärchen, und sein…
Weiterlesen
Super­no­va 2019: auf dem Karus­sell kot­zen alle gleich schnell

Super­no­va 2019: auf dem Karus­sell kot­zen alle gleich schnell

Ein weiteres nationales Vorentscheidungsfinale ging gestern Abend noch über die Bühne, das ich vor lauter Supersamstagsstress beinahe übersehen hätte. Die lettische Supernova macht das einem aber auch leicht: die mit sofortiger Seekrankheit induzierenden, stümperhaften Kameraschwenks gefilmten Shows (einschließlich der beiden vorgeschalteten Semis) laufen schließlich stets parallel zu anderen, wesentlich interessanteren Formaten. Einschließlich der beinahe unendlichen Eurovizijos im baltischen Nachbarland Litauen, das zwar stets zu ähnlich aussichtslosen Ergebnissen gelangt, auf dem langen Weg dorthin aber zumindest den deutlich gruseligeren musikalischen Irrsinn auftischt. Das lettische Fernsehen LTV scheint hingegen aus einem sehr begrenzten Pool von sehr mäßig begabten Talenten zu fischen, und so…
Weiterlesen