Shut up: der schö­ne Chin­giz kommt nach Han­no­ver

Der unbe­streit­bar schöns­te Teil­neh­mer (nicht nur) des dies­jäh­ri­gen Euro­vi­si­on Song Con­tests in Tel Aviv schmückt in knapp zwei Wochen bei der Unescon, der ESC-Con­ven­ti­on in Deutsch­lands heim­li­cher Grand-Prix-Haupt­stadt Han­no­ver, mit sei­ner Prä­senz die Büh­ne. Mit die­ser bei dem ein oder ande­ren Fan jeg­li­chen Geschlechts sicher­lich für hor­mo­nel­le Auf­wal­lung sor­gen­den Ankün­di­gung kom­plet­tier­te der Unescon-Aus­rich­ter Irving Wol­ther heu­te das Line-up des Live-Kon­zer­tes am Sams­tag, dem 29. Juni 2019, bei dem als beson­de­rer Clou ein bun­ter Strauß ehe­ma­li­ger und aktu­el­ler ESC-Stars zur musi­ka­li­schen Beglei­tung durch ein ech­tes Orches­ter (!) auf­tritt. Hut ab: um den moder­nen und in Tel Aviv acht­plat­zier­ten Pop-Song ‘Truth’ ohne Robo­t­er­be­glei­tung und Halb­play­back zu sin­gen und sich auf hand­ge­spiel­te Instru­men­te ein­zu­las­sen, gehö­ren Cojo­nes. Und Chin­giz hat sie! Kar­ten für das Event im Kul­tur­zen­trum Pavil­li­on unweit des Han­no­ve­ra­ner Haupt­bahn­hofs sind ab 65 € plus VVK erhält­lich. Wer dem schö­nen Aser­bai­dscha­ner noch etwas näher kom­men möch­te, für den sei das (etwas teu­re­re) VIP-Paket mit Meet & Greet emp­foh­len. Aber viel­leicht sehen wir Chin­giz ja auch noch mal bei der anschlie­ßen­den ESC-Dis­co mit DJ Ohr­meis­ter, eben­falls im Pavil­li­on, bei der auch die fabel­haf­te Kaia Tamm vom est­ni­schen Vor­scheid (‘Wo sind die Kat­zen’) einen Gast­gig hat. Wei­te­re Infos zum Line-up und dem umfang­rei­chen Rah­men­pro­gramm gibt es hier. Und nach die­ser Mel­dung gibt es nur noch eins: Mädels, rafft die Röcke!

Schafft es der Ase­ri auch ohne Halb­play­back? Chin­giz kann!