Schlagwort: Gianni Marzocchi

IT Vor­ent­scheid 1956.
Gian­ni Mar­zoc­chi (1934–1990) kam 1956 als Nach­wuchs­künst­ler zum San-Remo-Fes­ti­val. Er arbei­te­te spä­ter als Schau­spie­ler und Syn­chron­spre­cher.

San-Remo-Fes­ti­val 1956: Die Wur­zel alles Guten
1956, Die Fünfziger, Internationale Vorentscheidungen

San-Remo-Fes­ti­val 1956: Die Wur­zel alles Guten

Auch wenn sich sowohl Irland - Dauergastgeber in den Neunzigern - als auch die Schweiz gerne mal den selbst verliehenen Titel "Heimat des Eurovision Song Contest" an die Brust heften, so wurde der Grundstein für unser aller Lieblingsevent tatsächlich in Italien gelegt. Genauer gesagt in der ligurischen Kurstadt San Remo: dort fand im Februar 1951 erstmalig das Festival della Canzone italiana statt, ein nationaler und zunächst im Radio übertragener Liederwettstreit, der im Lande rasch eine hohe Gunst genoss. Bereits mit ihrer fünften Ausgabe brachte das italienische Staatsfernsehen Rai im Jahre 1955 die im deutschsprachigen Raum als San-Remo-Festival bekannte Veranstaltung auch auf die Bildschirme. Just also zu jener Zeit, da die 1950 im schweizerischen Genf gegründete European Broadcasti...