Schlagwort: Mathé Altéry

FR 1956; Vor­ent­scheid FR 1957, CH 1959
Die in Paris gebo­re­ne Ope­ret­tensän­ge­rin Marie-Thé­rè­se Alta­re (*1927) ver­trat Frank­reich beim ers­ten Grand Prix Euro­vi­si­on. Ein wei­te­rer Ver­such beim Schwei­zer Vor­ent­scheid blieb erfolg­los.

Schwei­zer Vor­ent­scheid 1959: Die Lys ist weg!
1959, Die Fünfziger, Internationale Vorentscheidungen

Schwei­zer Vor­ent­scheid 1959: Die Lys ist weg!

Etwas Ungeheuerliches musste geschehen sein. Stand die helvetische Konföderation vor einer inneren Zerreißprobe? Seit Anbeginn der Grand-Prix-Zeitrechnung (sprich: in den Jahren 1956 und 1957, für 1958 liegen leider keinerlei Informationen über das eidgenössische Auswahlverfahren vor) traten beim schweizerischen Vorentscheid stets drei Künstler:innen gegeneinander an, jeweils entsandt aus den drei verschiedenen Sprachregionen der Eidgenossenschaft, so dass niemand sich benachteiligt oder unberücksichtigt fühlen konnte. 1959 hingegen fand sich nicht ein einziges italienischsprachiges Canzone im Aufgebot. Und auch die für die Deutschschweiz bis dato immer verlässlich parat stehende und im Vorentscheid stets siegreiche Lys Assia blieb dem Bewerb unerklärlicherweise fern, obschon sie doch im...
<span class="caps">ESC</span> 1956: Da hilft auch kein Flat­ti­ern
1956, Die Fünfziger, ESC Finale

ESC 1956: Da hilft auch kein Flat­ti­ern

"Wer hat's erfunden?": der bekannte Werbeclaim eines schweizerischen Hustenpastillenherstellers bildet die perfekte Überschrift zur Illustration des Disputes um die Urheberschaft des beliebtesten und erfolgreichsten Unterhaltungsevents der Welt, des Eurovision Song Contest. Gilt nach allgemeiner Übereinkunft und offizieller Geschichtsschreibung der seinerzeitige eidgenössische TV-Generaldirektor und verantwortliche Programmbeauftragte der Europäischen Rundfunkunion (EBU), Marcel Bezençon, als geistiger Vater des paneuropäischen Events, so reklamiert der britische Buchautor Gordon Roxburgh in seiner 2012 erschienenen Fibel Songs for Europe, Volume 1, zumindest eine Mittäterschaft des heimischen Schauspielers Michael Brennan und des damaligen BBC-Generaldirektors Sir Ian Jacob an der Einfü...