Oscar Loya

Schwu­le Soli­da­ri­tät: Nie­der­lan­de dro­hen mit Final-Boykott

Schwu­le Soli­da­ri­tät: Nie­der­lan­de dro­hen mit Final-Boykott

Endlich! Ein leuchtendes Zeichen für gelebte Homosolidarität setzt der offen schwule Sänger Gordon des niederländischen Golden-Girls-Trios De Toppers. In einem Interview mit NOS Radio kündigte er an, das Finale am Samstag boykottieren zu wollen, falls es bei der am gleichen Abend stattfindenden (und, wie immer, vom homophoben Moskauer Bürgermeister Juri Luschko verbotenen) Schwulendemo Slavic Pride zu gewalttätigen Ausschreitungen gegen Homos kommen sollte, wie die britischen Pink News heute berichten. Nun müssen die Niederländer erst mal ins Finale kommen, um wirkungsvoll mit Abreise drohen zu können (und die Chancen stehen mit ihrem futtigen Nostalgieschlager 'Shine' nicht besonders gut) - dennoch handelt…
Weiterlesen

Oscar Loya outet sich in Bild

Überraschend und unerwartet (*hüstel*) outet sich heute Oscar Loya, unser Grand-Prix-Vertreter 2009, auch ganz offiziell in Deutschlands Coming-Out- sowie Eurovisions-Zentralorgan Bild und posiert dort mit seinem Herzblatt Stefan für eine rührende Homestory. Samt gemeinsamem Hund. Trotz aller zur Schau gestellten Bürgerlichkeit (neben den nochmals ausführlich zur Schau gestellten Brust- und Bauchmuskeln Oscars) zeigt unsere Musicalschwuppe jedoch auch im Privaten einen Hang zum Halbseidenen. Übt sein Mann, der ihn laut Bild nach der Premiere von West Side Story im Deutschen Theater zu München mit Blumen becircte und gerne mit ihm "bei einer Runde Monopoly zusammen" sitze, doch ausgerechnet den unseriösesten Beruf…
Weiterlesen
Deut­scher Vor­ent­scheid 2009: Kiss, Fist, Gang-Bang

Deut­scher Vor­ent­scheid 2009: Kiss, Fist, Gang-Bang

Von einer "Kreativpause" war seitens des NDR die Rede. Und von der Chance, mit dem Verzicht auf einen öffentlichen Vorentscheid endlich große Namen zum Contest zu locken. Etablierte Künstler, die sich nicht mit einer Niederlage im Publikumsvoting die Karriere kaputt machen wollen und daher sonst immer kneifen. So tagte stattdessen eine funkhausinterne Jury unter Vorsitz des NDR-Unterhaltungschefs Thomas Quibeldey und entscheid sich unter den Tonnen von Einsendungen für einen ganz, ganz großen Namen. Atemlose Spannung, imaginärer Trommelwirbel, Tusch: Oscar Loya. Jawohl, meine Damen und Herren, der Oscar Loya! Wie jetzt, den kannten Sie nicht? Noch nie vorher gehört? Macht nichts, der…
Weiterlesen