Roman Lob

Elai­za gewin­nen die Wild­card für USFD

Zehn kaum auseinander zu haltende Variationen desselben lauwarmen Gitarrengegreines präsentierte uns der NDR am Donnerstagabend beim Clubkonzert im Hamburger Edelfettwerk. Nach dem im Vorfeld alleine eine Jury bestimmte und aus den über 2.400 Youtube-Bewerbungen diese zehn "Schattierungen von beige" (Roy Delaney) vorauswählte, hatten beim Nachwuchswettbewerb für den deutschen Vorentscheid USFD Gott sei Dank die Televoter alleine das Zepter in der Hand. Zielsicher pickten sie die beiden einzigen Beiträge mit einem Hauch von Eigenständigkeit heraus: die in Paris geborene Röckröhre Caroline Rose (Platz 2) sowie das siegreiche Mädchentrio Elaiza, die ihrem selbst geschriebenen Neo-Folk-Titel 'Is it right?' mit dem großzügigen Einsatz…
Weiterlesen

USFD-Nach­wuchs­wett­be­werb: Schat­tie­run­gen von beige

Mehr als 2.200 Bewerbungsvideos wurden hochgeladen für den Kampf um die Wildcard für die deutsche Vorentscheidung Unser Song für Dänemark. Heute gab der NDR die zehn Acts bekannt, die beim Nachwuchswettbewerb am 27. Februar im Hamburger Edelfettwerk auftreten dürfen (TV-Liveübertragung ab 22:00 Uhr auf EinsPlus und Nord3 sowie per Livestream auf eurovision.de und eurovision.tv). Und was pickte das Expertengremium aus Sender- und Industrievertretern aus der unglaublichen Vielfalt an Skurrilem, Tragischem, Altbackenem, Schrägem, Chancenlosem, Gewöhnlichem, Faszinierendem, Buntem, Langweiligem, Abseitigem und Außergewöhnlichem? Aus diesem schier unendlichen Füllhorn an Stilen und Ideen? Der große britische Blogger Roy Delaney fasst die enttäuschende Auswahl treffend…
Weiterlesen

Die Euro­vi­si­ons­mor­de von Litauen

Die Litauer sind ja seither ein etwas eigenes Völkchen und tun die Dinge auf ihre besondere Art. In diesem Jahr beispielsweise ziehen sie ihre Eurovisionsvorentscheidung als zehnteilige (!) Castingshow auf, in der pro Sendung zehn Kandidaten Coverversionen singen müssen, unter denen dann das Publikum und eine Jury fünf in die nächste Runde weiter wählt. Erst am Finalabend am 15. Februar gibt es dann eigene Lieder. Klingt soweit erst mal nach Unser Star für Oslo, werden Sie sagen? Richtig, nur dass sich hier keine bis dato unbekannten Nachwuchskünstler an bekannten Popsongs versuchen, sondern etablierte Stars, die eigentlich über eine eigenes Repertoire…
Weiterlesen

Roman Lob und Mary Roos rich­ten über den deut­schen Beitrag

Heute verkündete der NDR die Namen der fünf Jurymitglieder, deren Voten am 14. Februar zu insgesamt einem Drittel in das Abstimmungsergebnis beim deutschen Vorentscheid Unser Song für Malmö einfließen. Darunter zwei, die selbst schon beim Eurovision Song Contest auf der Bühne standen: die großartige Mary Roos, gewissermaßen Namenspatronin meiner Seite, die uns 1972 mit dem sensationellen 'Nur die Liebe lässt uns leben' und 1984 mit dem unsterblichen 'Aufrecht gehn' vertrat, sowie unser Babybärchen vom Vorjahr, Roman Lob. Die weiteren Juroren sind Silly-Frontfrau Anna Loos, Kommentatorenlegende Peter Urban sowie der im Vorfeld gerüchtehalber selbst für den diesjährigen Vorentscheid getippte Deutsche-Schwermut-Sänger Tim…
Weiterlesen