Schlagwort: Texas Lightning

Diese Welt, Unsere Lieblinge

No no never ist der Deut­schen liebs­ter Euro­vi­si­ons­song

Sind wir etwa doch alle kleine Cowboys und Cowgirls? Denn nicht etwa einer der beiden heimischen Grand-Prix-Siegertitel ist der erfolgreichste Eurovisionssong in Deutschland. Sondern, einer aktuellen Auswertung der Seite chartsurfer.de zufolge, Texas Lightnings herzerwärmende Countryweise 'No no never', die beim ESC 2006 in Athen mit dem fünfzehnten Platz eine schändliche Unterbewertung erfuhr. Wobei, soviel statistische Korrektheit muss sein, Olli Dittrich und seine Mannen damit nicht die meistverkaufte Eurovisionssingle hinlegten - das war 'Save all your Kisses for me' von den Brotherhood of Men (UK 1976). Die hier vorgestellte Liste Eurovisionshits Deutschland wertet sämtliche Platzierungen von Grand-Prix-Teilnehmern in den deutschen Verkaufscharts seit 1959[ref]In den ersten drei Eurov...
2006, Das Millenium, ESC Finale, Unsere Lieblinge

Texas Light­ning: Cover-Mania

Wenn Sie, wie ich, musikalisch mit der ZDF-Hitparade aufwuchsen, erinnern Sie sich vielleicht noch an das Phänomen der "Deutschen Originalversion". In den Siebzigern wurde in Deutschland nämlich jeder noch so fragwürdige englischsprachige Hit gecovert und von einem der damals zahlreichen Schlagerstars in einer noch fragwürdigeren deutschen Fassung interpretiert. Die sich oftmals sehr viel besser verkaufte als das Original (auch bekannt als der 'Mendocino'-Effekt). Manchmal gab es sogar mehrere deutsche Versionen, so beispielsweise von Barbra Streisands 'Woman in Love', das sowohl Gitte ('Ich bin die Frau, die dich liebt') als auch Marianne Rosenberg ('Ich hab auf Liebe gesetzt') mit unterschiedlichen Texten und unterschiedlichem kommerziellen Erfolg eindeutschten. Zum Dahinschmelzen: Ma...
2006, Das Millenium, ESC Finale, Schwules, Trickkleid, Unsere Lieblinge

ESC Fina­le 2006: Hard Rock? Hal­le­lu­jah!

Dass ich das noch erleben durfte: die Finnen gewinnen! Athen warf ein bis dato unumstößliches Grand-Prix-Gesetz über den Haufen. Was kommt als nächstes? Ein Sieg Portugals? Andorra im Finale? Eine osteuropäische Sängerin, deren Rock die Scham bedeckt? Man darf gespannt sein! Die meistens Fans in der Athener Olympiahalle reagierten geschockt, als der Sieg der Monsterrocker sich abzeichnete. Nur wenige zeigten sich (wie ich) begeistert, unterstützten jede Zwölf-Punkte-Wertung für Lordi mit einem spontanen "Lapponia"-Gesang oder rockten bei der Siegerreprise auf dem Stuhl stehend mit. (mehr …)
Unsere Lieblinge

Texas Light­ning: Ole ora­kelt

Offizieller Segen für die deutsche Country-Band: am Donnerstag empfing Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust Texas Lightning im Gästehaus des Senats und erklärte dabei zuversichtlich: "Ich sehe gute Chancen, dass die Band unter die ersten drei kommt." Was in vielfacher Hinsicht ein gutes Omen ist: zum einen markiert das (in osteuropäischen Ländern durchaus übliche) Schulterklopfen für die Vertreter unseres Landes beim Grand Prix durch einen Repräsentanten des Staates den veränderten Stellenwert des Song Contests. Noch vor wenigen Jahren wäre es kaum vorstellbar gewesen, dass ein Politiker einen Eurovisionssänger auch nur mit der Kneifzange angefasst hätte. Ole findet's gut und ich auch: 'No no never' (DE) (mehr …)
2006, Das Millenium, Deutsche Vorentscheidung, Schwules, Unsere Lieblinge

DVE 2006: Nor­disch by Natu­re

Nach der Schande von Kiew (letzter Platz für Gracia mit 4 Mitleidszählern) gab der NDR-Unterhaltungschef Jürgen Meier-Beer entnervt seinen Rücktritt als Eurovisionsverantwortlicher bekannt. In seiner Ratlosigkeit, was er nun mit der Sendung anfangen sollte, holte sich der öffentlich-rechtliche Sender Unterstützung dort, wo in Deutschland die Unterhaltungskompetenz beheimatet ist: bei den Privaten. Genauer: bei ProSieben und dessen Comedy-Aushängeschild Thomas Hermanns (Quatsch Comedy Club, Pop Club). Der bekennende Grand-Prix-Fan stürzte sich mit Feuereifer an die Aufgabe und produzierte eine glamouröse, schwelgerische Retro-Show rund um den fünfzigsten Geburtstag des Song Contests. (mehr …)