Fri­sche, eis­ge­kühl­te Wurst: Con­chi­ta bei Wet­ten dass

Am 8. Novem­ber kommt die vor­letz­te Aus­ga­be des ZDF-Unter­hal­tungs­di­no­sau­ri­ers Wet­ten, dass? aus Graz. Dies­mal gibt es sogar einen Grund, ein­zu­schal­ten: die aktu­el­le Grand-Prix-Köni­gin Con­chi­ta Wurst stellt näm­lich in der Show ihre mit Span­nung erwar­te­te, neue Sin­gle ‘Heroes’ vor. Die wer­de kein biss­chen wie ‘Rise like a Phoe­nix’ klin­gen und auch ohne gro­ßes Orches­ter aus­kom­men, wie die Wurst der Nach­rich­ten­agen­tur APA sag­te: “Ich war selbst über­rascht ob der Tat­sa­che, dass ich so cool klin­gen kann”. An ihrem Album bas­telt sie wei­ter­hin in aller Ruhe, dies soll erst 2015 erschei­nen, um einen künst­le­risch ent­täu­schen­den Schnell­schuss zu ver­mei­den. Wir­bel gab es zwi­schen­zeit­lich um ihren Auf­tritt vor dem Euro­pa­par­la­ment, wo sie Anfang des Monats auf Ein­la­dung meh­re­rer Frak­tio­nen ein Mini-Kon­zert gab und in einer anschlie­ßen­den Pres­se­kon­fe­renz mehr Enga­ge­ment für glei­che Rech­te ein­for­der­te. Dies behag­te nicht jedem: so pro­tes­tier­te unter ande­rem die deut­sche AfD-Abge­ord­ne­te Bea­trix von Storch, in der Ver­gan­gen­heit schon öfters durch homo­pho­be Äuße­run­gen auf­ge­fal­len, gegen den “bes­ten­falls über­flüs­si­gen” Auf­tritt der bär­ti­gen Drag­queen. Con­chi­tas Replik: “Sie müs­sen mich nicht mögen, aber sie müs­sen respek­tie­ren, dass ich hier bin”.

Unbrea­ka­ble: die Wurst in Brüs­sel

Wei­ter­le­senFri­sche, eis­ge­kühl­te Wurst: Con­chi­ta bei Wet­ten dass