Tulia

Ers­tes ESC-Semi 2019: Strah­lend weiß muss sie sein!

Ers­tes ESC-Semi 2019: Strah­lend weiß muss sie sein!

Gleich zweifach erfuhr die fabelhafte Dana International, die 1998 beim Eurovision Song Contest in Birmingham den mit weitem Abstand bedeutsamsten Sieg in der über sechzigjährigen Geschichte des Grand Prix errang, die ihr gebührende Ehrung im gestrigen ersten Semifinale 2019 zu Tel Aviv, wo sie als Interval Act auftrat. Der für seine 40 Lenze erstaunlich jung aussehende Assi Azar, einer der überflüssigerweise erneut vier (!) Gastgeber/innen des Abends, benannte die offensichtlich in den selben Jungbrunnen gefallene LGBTQI*-Ikone in seiner Anmoderation als sein persönliches Idol. War es doch ihr seinerzeitiger Sieg, der dem damals Zwanzigjährigen aus dem Versteck half und ihm die…
Weiterlesen
Rank and File 2019: Platz 9 – Pali się

Rank and File 2019: Platz 9 – Pali się

Auf wenig Gegenliebe stieß der nächste Titel im aufrechtgehn.de-Ranking bislang in den internationalen Fan-Foren. Von daher bin ich mal auf Eure Reaktionen gespannt auf meinen Platz 9: Polen - Tulia: Pali się (Es brennt) Zugegeben: auch bei dem vom unter der Knute der autokratischen polnischen Rechts-Regierung stehenden Sender TVP intern ausgewählten Beitrag handelt es sich um einen Marmite-Song, also ein Lied, das man augenblicklich hasst oder liebt. Von denen gibt es 2019 gar nicht so wenige, und das alleine ist schon mal ein sicheres Zeichen für einen guten Jahrgang. Die vier stets in traditionellen Trachten auftretenden Damen um die Namenspatronin…
Weiterlesen
Das Bes­te und die Res­te: mehr Lie­der für Tel Aviv

Das Bes­te und die Res­te: mehr Lie­der für Tel Aviv

Mit Riesenschritten nähern wir uns dem Ende der Vorentscheidungssaison 2019. Mit dem Finale des schwedischen Melodifestivalen steht an diesem Samstag der letzte öffentliche Vorentscheid an. Ausgerechnet all jene Nationen, die zu faul oder zu geizig waren, einen solchen zu organisieren, haben sich nun verabredet, Fans und Eurovisionsblogger in den Stressinfarkt zu schicken, in dem sie all ihre - teils seit vielen Wochen im Tresor gebunkerten - Beiträge mehr oder minder gleichzeitig veröffentlichten. Den Beginn in unserer kleinen Werkschau macht das mittlerweile auch vonseiten der EBU offiziell umbenannte Nordmazedonien, das als einzige der beteiligten Nationen einen validen Grund vorweisen kann, seinen…
Weiterlesen
Inter­pre­ten­kür 2019: Polen lie­fert den Sound­track des Rollbacks

Inter­pre­ten­kür 2019: Polen lie­fert den Sound­track des Rollbacks

Nach einiger Verzögerung gegenüber dem ursprünglich avisierten Veröffentlichungstermin gab das polnische Fernsehen TVP am gestrigen Donnerstag seine Vertreterinnen für den Eurovision Song Contest 2019 bekannt: das Damenquartett Tulia, bestehend aus den Sängerinnen Patrycja Nowicka, Dominika Siepka, Joanna Sinkiewicz und der Namenspatronin Tulia Biczak. Das erst 2018 gegründete, im Lande ausgesprochen erfolgreiche Quartett, das sich der traditionellen slawischen Stimmtechnik des Weißen Gesangs bedient, interpretiert gerne Pop- und Rockklassiker im folkloristischen Stil, hat aber auch eigene Folkrocksongs im Repertoire und liefert damit, vermutlich unbeabsichtigt, so etwas wie den Soundtrack zum aktuellen ultrakonservativen gesellschaftlichen und politischen Rollback (nicht nur) in ihrem Heimatland. Dazu passt auch…
Weiterlesen