Unser Lied für Lissabon: das sind die deutschen Super Sechs

Die Bild weiß es halt doch immer am besten: bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag ließ das Boulevardblatt die Namen der vermutlichen sechs Finalist/innen von Unser Lied für Lissabon durchsickern. Der NDR dementierte umgehend: man warte noch auf die Rückmeldungen der von einer hundertköpfigen deutschen Fanjury und internationalen Eurovisions-Juror/innen Auserwählten, daher sei die Liste schlichtweg „falsch“. Heute bestätigte man in Hamburg offiziell den Teilnehmer/innenkreis des deutschen Eurovisionsvorentscheids. Und siehe da: bis auf die von Bild genannte vierköpfige Bonner Band Steal A Taxi, an deren Stelle nun der bayerische Singer-Songwriter Xavier Darcy antritt (wie mutig vom NDR, nach dem Naidoo-Gate erneut auf einen Xavier zu setzen!), stimmten die Angaben des Springerblattes eben doch. Darcy fügt sich dabei perfekt ein in das zu gleichen Teilen aus selbst komponierenden, ewigen Nachwuchshoffnungen sowie aktuellen und ehemaligen The-Voice-Castingsternchen bestehende Setup der finalen Super Sechs, von denen es nun eine/r in Lissabon für Deutschland richten soll.

Da krieg ich die Krise: Xavier lärmt im Hinterhof (Repertoirebeispiel).

weiterlesenUnser Lied für Lissabon: das sind die deutschen Super Sechs

Donnawedda: VoXXclub unter den ESC-Kandidaten!

Seit wenigen Tagen läuft in Köln das Bootcamp mit den 20 von einem Fan-Panel ausgewählten engeren Anwärter/innen für den deutschen Eurovisions-Vorentscheid 2018, von denen es am Ende bekanntlich nur fünf in die Sendung schaffen werden. Seit gestern berichten die Prinz-Blogger aus dem Trainingslager, und so dringen mittlerweile auch die ersten Namen nach draußen. Sammelten sich am Freitag dort vor allem die The Voice-Castingshow-Hasbeens  (mit der Erststaffelsiegerin Ivi Quainoo als prominentestem Exemplar), so begann der heutige Band-Tag mit einer echten Sensation in Form der Neue-Volksmusik-Boyband VoXXclub. Die ursprünglich mal sechs, mittlerweile aber nur noch fünf gestandenen Burschen rollen seit ihrer Gründung im Jahre 2012 die TV-Musikantenscheunen und Skihüttenpartys im deutschsprachigen Raum mit ihrem bewusst kommerziell kalkulierten Mix aus stampfenden Schlagerbeats, zeitgemäß aufbereiteten Heimatklängen, süffigen Mitsingmelodien und sensationell synchron getanzten Schuhplattl-Choreografien auf und stoßen naturgemäß auf ein geteiltes Echo: von den einen als niveauloser Ausverkauf gebrandmarkt, feiern ihre Fans sie als Erneuerer des Genres.

VoXXclub im Jahre 2014, da noch zu sechst, mit ihrer Version des auch schon vom Austropop-Pionier und ESC-Nilpointer Wilfried Scheutz (→ AT 1988) aufgemöbelten steinalten Tiroler Volksliedes ‚Ziwui‘.

weiterlesenDonnawedda: VoXXclub unter den ESC-Kandidaten!