Fes­ti­val da Can­ção 2021: May­be not tonight

Mit einem Dis­sens zwi­schen Jury und Zuschauer:innen ende­te ges­tern Nacht mal wie­der das tra­di­ti­ons­rei­che por­tu­gie­si­sche Fes­ti­val da Can­ção. Wäh­rend die Televoter:innen mit Neevs ‘Dan­cing in the Stars’ eine so augen­fäl­li­ge wie musi­ka­lisch schwäch­li­che Eins-zu-Eins-Kopie von Dun­can Lau­rences Kla­vier­bal­la­de ‘Arca­de’ nach Rot­ter­dam ent­sen­den woll­ten, wohl in der stil­len Hoff­nung, Euro­pa glau­ben machen zu kön­nen, 2021 sei noch 2019 und es wer­de schon nie­man­dem auf­fal­len, optier­ten die regio­na­len Jurys für die Cas­ting­show­teil­neh­me­rin Caro­li­na Des­lan­des und ihre so tod­trau­ri­ge wie tris­te Bal­la­de einer vor dem (ima­gi­nä­ren) Altar ste­hen­ge­las­se­nen Frau, ‘Por um Triz’ (‘Bei­na­he’). Die in schwarz­weiß gefilm­te und pas­send zum The­ma ihres Lie­des in einer frap­pie­ren­den Kom­bi­na­ti­on aus Hoch­zeits­kleid und dar­über gezo­ge­nem Schlab­ber­pul­li auf­ge­mach­te Sän­ge­rin grein­te sich dar­in der Depres­si­on ent­ge­gen, sowie in der Kom­bi­na­ti­on bei­der Abstim­mungs­er­geb­nis­se einem geteil­ten Spitzenplatz.

Gleich zwei­mal zurück­ge­wie­sen: Carolina.

Das nutz­te ihr aber nichts, denn punkt­gleich mit ihr schloss das Trio The Black Mam­ba ab. Das konn­te jedoch die im Fall eines Gleich­stan­des ent­schei­den­de höhe­re Zuschauer:innenwertung vor­wei­sen, denn die nach einer Schlan­ge benann­te und seit zehn Jah­ren bestehen­de Band schloss als Zwei­te sowohl bei den Jurys als auch im Tele­vo­ting ab, wäh­rend es dort für die ver­las­se­ne Braut nur für den drit­ten Rang reich­te. Im Ergeb­nis ent­sen­det das Land der Lusi­ta­ner nun also einen Act, der weder als Favo­rit des Vol­kes noch der orga­ni­sier­ten Geschmacksbevormunder:innen anreist. Noch scho­ckie­ren­der: erst­ma­lig in der Geschich­te der por­tu­gie­si­schen Grand-Prix-Teil­nah­me schickt es einen auf eng­lisch gesun­ge­nen Titel! Was natür­lich nicht bedeu­tet, dass ‘Love is on my Side’ in irgend­ei­ner Wei­se zeit­ge­mäß klän­ge: musi­ka­lisch mutet die E‑Gi­tar­ren-las­ti­ge Sof­trock­num­mer wie ein Alb­um­füll­ti­tel irgend­ei­ner Acht­zi­ger­jah­re-Haar­rock­band an, optisch wirkt der zie­gen­tim­b­ri­ge Lead­sän­ger des Tri­os wie gera­de eben aus einem Gangs­ter­strei­fen über die ame­ri­ka­ni­sche Pro­hi­bi­ti­ons­zeit entstiegen.

Gama­schen-Joe und die Band: The Black Mamba.

In Sachen inhalt­li­cher Schwer­mut ste­hen sich bei­de Lie­der im Übri­gen in nichts nach: die Schwar­ze Mam­ba offe­riert die ver­nich­tend hoff­nungs­lo­se Lebens­bi­lanz einer vor der Fami­lie weg­ge­lau­fe­nen und in der Pro­sti­tu­ti­on gelan­de­ten Frau, was es ein wenig pater­na­lis­tisch, wenn nicht gar patri­ar­cha­lisch erschei­nen lässt, dass ein Mann die­sen Text singt. Nun gehört die Schwer­mut ja zu Por­tu­gal wie das Eigelb in die Pas­té­is de Nata. Ob aber in einem Kata­stro­phen­jahr wie die­sem, wo ohne­hin schon ein:e Jede:r an der Rea­li­tät lei­det, sol­che Sui­zi­dal­mu­sik das rich­ti­ge Rezept für den Erfolg in einem inter­na­tio­na­len Wett­be­werb dar­stellt, mag ich mal dahin­ge­stellt las­sen. Davon mal ganz abge­se­hen: die weni­gen nicht kom­plett depri­mie­ren­den Titel hat­ten die Portugies:innen in die­sem Jahr ohne­hin schon in dem bei­den Semis aus­sor­tiert, von daher spiel­te es letzt­lich kei­ne Rol­le, für wel­che Schat­tie­rung von tief­schwarz sie sich ges­tern entschieden.

Die Play­list mit allen Final­ti­teln und dem Rah­men­pro­gramm. Vor­her den Stim­mungs­auf­hel­ler nicht vergessen.

Vor­ent­scheid PT 2021

Fes­ti­val da Can­ção. Sams­tag, 6. März 2021, aus den RTP-Stu­di­os in Lis­sa­bon, Por­tu­gal. Zehn Teilnehmer:innen. Mode­ra­ti­on: Filo­me­na Caut­e­la und Vas­co Pamleirim.
#Inter­pre­tenSong­ti­telTele­vo­teJuryPlatz
01Kare­tus + Romeu BairosSau­da­de062906
02Joana AlegreJona­na do Mar034407
03Fábia MaiaDia Lin­do011910
04Valé­riaNa mais pro­fun­da Saudade072805
05Caro­li­na DeslandesPor um Triz086702
06NeevDan­cing in the Stars123803
07Pedro Gon­çal­vesNão vou Ficar041609
08Sara Afon­soCon­tramão055504
09Eu.ClidesVol­te-face024708
10The Black MambaLove is on my Side106301

< Fes­ti­val da Can­ção 2020

One Comment

  • forever -

    Beim ers­ten Hören dach­te ich noch: Einer der bes­se­ren So lala-Bei­trä­ge, wobei es natür­lich trotz­dem ein sol­cher bleibt.
    Nach dem zwei­ten Hören bin ich froh, dies nicht kom­mu­ni­ziert zu haben, um mich jetzt nicht kor­ri­gie­ren zu müssen.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.