Bobbejaan Schoepen

BE 1957; Vor­ent­schei­dung BE 1957
Der Künst­ler­na­me “Bob­be­ja­an” des als Modest Hyp­po­liet Schoepen gebo­re­nen Bel­gi­ers (1925–2010) bedeu­tet “Pavi­an” auf afri­kaans. Der Coun­try­sän­ger und aus­ge­bil­de­te Kunst­pfei­fer ver­kauf­te mehr als fünf Mil­lio­nen Ton­trä­ger und hat­te auch in Deutsch­lands Hits. Sein Geld leg­te er in einem Frei­zeit­park an, dem Bobbejaanland.