Schlagwort: Daria Kinzer

2014, Die Zwanzigzehner, Internationale Vorentscheidungen, Schwules, Unsere Lieblinge

Per­len der Vor­ent­schei­dung: Ave Hel­ve­tia, Mori­tu­ri te salutant

Am vergangenen Sonntag um Mitternacht schlossen sich die Pforten zum Schweizer Hades: Fristende für den Internet-Vor-Vorentscheid. Erwartbar erweckte die dadurch entstandene Torschlusspanik all die Musikzombies zum Leben, welche diesen Friedhof der Popmusik so gerne bevölkern: die Chancenlosen, die Tragischen und die Gescheiterten. Zu den bis Mitte Oktober bereits gesichteten fünfzig Titeln kamen noch mal über hundert neue hinzu, weswegen ich um Nachsicht bitte, dass ich zwei Tage zur ergänzenden Werkschau brauchte: so viele Abgründe erträgt kein Mensch auf einmal! Beginnen wir mit den (hüstel) großen Namen: Annet Artani! Die US-Diseuse, die 2006 im üppigen bibogelben Abendkleid eine zynische zyprische Welthungerballade ('When Angels cry') krächzte, scheint mittlerweile so verzweifelt zu s...