Eva Sršen

ESC-Fina­le 1970: Schmet­ter­lin­ge und Bienen

ESC-Fina­le 1970: Schmet­ter­lin­ge und Bienen

Ein neues Jahrzehnt, ein neuer Aufbruch. Das bekam das Publikum schon bei der deutschen Vorentscheidung zu spüren, die sowohl inhaltlich und optisch als auch musikalisch einer kleinen Revolution gleichkam. Revolutionär auch unsere Vertreterin in Amsterdam, Katja Ebstein. Aus der Liedermacherszene kommend und beseelt von sozialkritisch-aufklärerischer Attitüde, sang die spätere SPD-Wahlkämpferin und Heinrich-Heine-Rezitatorin einen von ihrem damaligen Ehemann Christian Bruhn geschriebenen Tröstungsschlager namens ‘Wunder gibt es immer wieder’. Ein unvergesslicher Evergreen, weil er sich musikalisch wie textlich sehr deutlich von der bisher üblichen, biederen Schlager-Standardware unterschied. Ein gewaltiges, spannungsgeladenes Intro mit einer Blue Note als Hinhörer; der gedehnte und damit dramatisch wirkende Gesang…
Weiterlesen
Jugo­vi­zi­ja 1970: Wenn der Früh­ling kommt, dann pflück ich dir…

Jugo­vi­zi­ja 1970: Wenn der Früh­ling kommt, dann pflück ich dir…

Die nicht nur beim deutschen Eurovisionsvorentscheid dieses Jahres zu verspürende Aufbruchsstimmung zu Beginn der neuen Dekade schlug sich auch bei der Jugovizija 1970 nieder, deren Teilnehmer:innenfeld größtenteils aus verhältnismäßig neuen Künstler:innen bestand und wo die bislang dort dominanten, etablierten Namen aus den Sechzigern fast vollständig fehlten. 15 Acts liefen in der Hauptstadt Belgrad auf, drei aus jedem der partizipierenden fünf Teilnationen Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Nordmazedonien, Serbien und Slowenien. Fast die Hälfte von ihnen ging komplett punktefrei aus, darunter Boba Stefanović, ehemaliger Frontmann der Rockgruppe Zlatni Dečaci (Goldene Jungs), die mit Coverversionen von internationalen Hits und zeitgemäß aufpolierten Instrumentalfassungen von klassischen Titeln…
Weiterlesen