Jan Feddersen

Jan Fed­der­sen: der Expertist

Wenig freundliche Worte fielen über ihn in den letzten Tagen: einen "Betriebsbordsteinschwalli" nannte ihn der Satiriker Wiglaf Droste in der Jungen Welt, als "Lobhudler verlogener Fassaden" musste er sich in den Kommentarspalten des Niggemeier-Blogs schmähen lassen, und der Queer.de-Redakteur Christian Scheuß forderte gar erbost: "halt doch einfach die Klappe". Adressat dieser Forderung: der taz-Autor, NDR-Eurovisionsblogger und ausgewiesene Eurovisionsexperte Jan Feddersen. Nun will der Blogger Ulli von 2mecs.de gar den Stein des Anstoßes aller dieser Anfeindungen zum Unwort des Jahres küren lassen: den "Menschenrechtisten", die von Feddersen kreierte, herablassende Bezeichnung für all die Mahner, die mit ihren lästigen Hinweisen auf die üble politische Lage…
Weiterlesen