Jeanette Biedermann

Es tut unheim­lich weh: das ist die deut­sche Jury

Als Erster outete sich Scooter-Frontmann H.P. Baxxter (DVE 2004) am Freitag im Rahmen der Echo-Verleihung. Am Montag gab der NDR die Namen der vier restlichen Jurymitglieder bekannt, deren persönlicher Geschmack im Mai genau so stark zählen wird wie der von Millionen TV-Zuschauern, die ihr Geld für Telefonanrufe opfern. Neben der Gallionsfigur des deutschen Kirmestechno und Held aller Golf-GTI-Fahrer sind dies die als Soapsternchen wie Musikmeuchlerin gleichermaßen unbegabte Jeanette Biedermann (DVE 1999); der Meister und Retter des Grand Prix, Guildo Horn; das Phonoakademie-Mitglied Sylvia Kollek und, gewissermaßen als adeliges Oberhaupt dieser Schreckensgalerie, der Prinzen-Sängerknabe Tobias Künzel. Die öffentliche Bekanntmachung der Jury-Zusammensetzung…
Weiterlesen
Count­down Grand Prix 1999: Das ist nicht okay

Count­down Grand Prix 1999: Das ist nicht okay

Auch im Jahre Eins n.M. (nach dem Meister) brandeten die emotionalen Wellen erneut hoch auf bei der deutschen Grand-Prix-Vorentscheidung im doch eigentlich so kühlen Bremen. Das hatte diesmal allerdings weniger mit polarisierenden Teilnehmer:innen zu tun und erst recht nicht mit der überwiegend mauen musikalischen Güte der elf Beiträge. Sondern vielmehr mit einem fiesen (Münchener?) Maulwurf und einer betrogenen Siegerin. Sowie dem schlechten Einfluss von Deutschlands größtem und miesesten Schundblatt, mit dem der öffentlich-rechtliche NDR eine unheilvolle Allianz eingegangen war. Nach der erfolgreichen Kampagne des Vorjahres um Guildo Horn ("Darf dieser Mann für Deutschland singen?") hatte die Bild nämlich Blut geleckt. Das…
Weiterlesen