Jessika Muscat

Mal­ta Euro­vi­si­on 2022: I’m done with the Kit­chen Table, Baby

Mal­ta Euro­vi­si­on 2022: I’m done with the Kit­chen Table, Baby

Die zweimalige maltesische Eurovisionsvertreterin Ira Losco verkauft jetzt schicke Küchen. Und das Eiland Gozo ist das Seitenbacher Müsli unter den Urlaubsdestinationen: mir nun alleine schon aufgrund der nervtötend penetranten Reklame verhasst. Diese beiden Erkenntnisse bleiben von den zwei Abenden des Malta Eurovision Song Contest (MESC) 2022 zurück, dem heuer wieder zurückgekehrten klassischen Vorentscheidungsformat des Senders PBS, das aus schätzungsweise 60% Werbeunterbrechungen bestand. Zwischen diesen ausgedehnten Refinanzierungsflächen durften insgesamt 22 Künstler:innen um das Ticket nach Turin kämpfen, von denen eine Jury im Halbfinale am vergangenen Donnerstag bereits ganze sechs (!) Acts aussortierte. Und weil dieses Eindampfen des Konkurrenzfeldes den Verantwortlichen als…
Weiterlesen
Zwei­tes ESC-Semi 2018: vom Tod und ande­ren Tabus

Zwei­tes ESC-Semi 2018: vom Tod und ande­ren Tabus

Sie haben es tatsächlich geschafft. Der mutmaßliche, sinistere Plan der Russen, erstmalig seit der Einführung der Qualifikationsrunden im Jahre 2004 in einer solchen auszuscheiden, ging auf. Zum zweiten Mal hintereinander wies das kaltherzige Europa die im Rollstuhl sitzende Interpretin Julia Samoylova ab: 2017 aus politischen Gründen, 2018 aus purer Bösartigkeit und in Negierung des von der EBU verbreiteten Märchens der Inklusion, die beim Eurovision Song Contest eben nur für bärtige Frauen gilt. So vermutlich die Melodie des Liedes, welches Putins Staatsmedien ab sofort verbreiten dürften. Dabei tat das russische Team selbst alles, um den Finaleinzug zu verhindern: es versorgte seine…
Weiterlesen