Lenny Kuhr

ESC-Fina­le 1969: Er mach­te Fröh­li­che melancholisch

ESC-Fina­le 1969: Er mach­te Fröh­li­che melancholisch

Es hätte eine Warnung sein können: bereits im Jahre 1968 erschien in Frankreich die mit dem (gefakten) Werbesticker "Offizielles Lied Liechtensteins für den Eurovision Song Contest 1969" versehene Single 'Un beau Matin', eine possierliche Parodie auf den europäischen Gesangswettbewerb, in der eine Sängerin namens Vichy mit hoher Stimme über einen zuckrigen Geigenteppich Harmlosigkeiten über dort teilnehmenden Nationen intonierte. Nun war der an der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz liegende, winzige Stadtstaat nie Mitglied der EBU und durfte daher gar nicht teilnehmen. Dass man sich aber mittlerweile über die nach wie vor mit staatstragendem Pomp zelebrierte Veranstaltung so belustigte, war…
Weiterlesen
Natio­naal Song­fes­ti­val 1969: Touch my Tralala

Natio­naal Song­fes­ti­val 1969: Touch my Tralala

Als Vorentscheid mit Hindernissen entpuppte sich das Nationaal Songfestival von 1969: gleich vier der zehn ursprünglich vorgesehenen Teilnehmer:innen musste der Sender NOS vor der Veranstaltung aus den diversesten Gründen austauschen. So trat beispielsweise anstelle der späteren dreimaligen Eurovisionsrepräsentantin Sandra Reemer die auf der zu Indonesien gehörenden Insel Sulawesi geborene Sängerin Annet Hesterman an, die zwar im selben Jahr die niederländische Flagge bei einem internationalen Liederfestival vertreten sollte. Allerdings nicht beim ESC in Madrid, sondern beim Songfestival im belgischen Knokke, wo sie einen von den Festlichkeiten berichtenden Pressevertreter zu dem fragwürdigen Qualitätsurteil "kindlich, reif und sexy" hinriss. Was wiederum ein gutes…
Weiterlesen