Marty Brem

Öster­reich 1981: Alles fad und leer

Öster­reich 1981: Alles fad und leer

"Dem Sänger wurde auch weiter das Vertrauen ausgesprochen," so skizziert die Autorin Christine Ehrhardt in dem sehr lesenswerten Sammelband Eurovision Song Contest: Eine kleine Geschichte zwischen Körper, Geschlecht und Nation die Stimmung in den österreichischen Medien im Vorfeld des allerersten öffentlichen Grand-Prix-Vorentscheids unserer wunderbaren Nachbarnation im Frühjahr 1981. Bei dem dergestalt Vertrauenswürdigen handelte es sich um den damaligen Twen Marty (gebürtig: Martin) Brem, der im Vorjahr beim Wettbewerb in Den Haag als Teil der eigens für den Contest zusammengestellten Retortenformation Blue Danube ('Du bist Musik') gemeinsam mit Marc Berry und weiteren Mitstreiterinnen den achten Rang ersungen hatte: nicht das bislang…
Weiterlesen