Noëlle Cordier

Fran­zö­si­scher Vor­ent­scheid 1972: Der Dunning-Kruger-Effekt

Fran­zö­si­scher Vor­ent­scheid 1972: Der Dunning-Kruger-Effekt

Eine zweiteilige senderinterne Auswahl fand 1972 zur Ermittlung des französischen Grand-Prix-Beitrags statt. Rekordverdächtige 110 Titel umfasste die Vorschlagsliste des Senders ORTF, darunter mit 'A l'Ombre bleue du Figuier' ('Im blauen Schatten des Feigenbaums') von Jean Ferrat und 'Les Lavandes' ('Der Lavendel') von Marcel Amont mindestens zwei bereits im Vorjahr eingereichte und dort schon zu Recht nicht berücksichtigte Titel. Auch von den Interpret:innen zeigten sich etliche ausgesprochen hartnäckig: viele von ihnen hatten gleich mehrere Eisen im Feuer, die Sängerin Ania alleine brachte es auf insgesamt acht Liedvorschläge. Was zeigt, dass der Dunning-Kruger-Effekt nicht nur in der Politik und in Internetdebatten existiert,…
Weiterlesen
ESC-Fina­le 1967: Sicher vor der sen­gen­den Sonne

ESC-Fina­le 1967: Sicher vor der sen­gen­den Sonne

Wahrlich keinen würdigeren Gastgeber hätte es für diesen, den Übergang zwischen Tradition und Moderne markierenden Eurovisionsjahrgang geben können als den ORF. Mit der Wahl des Festsaals der kaiserlichen Wiener Hofburg als Veranstaltungsort steuerten die Österreicher die uneinholbar nobelste Location, in welcher der Grand Prix jemals gastierte, zum Geschehen bei. Üppige Blumenarrangements auf der Bühne, gerne ins Bild gerückte gigantische Kronleuchter an den hohen Stuckdecken, die festliche Abendgarderobe des handverlesenen Saalpublikums, ein exzellentes Orchester und die traditionsreichen Wiener Hofknaben als Pausenprogramm sorgten im letzten Jahr des Schwarzweißfernsehens für einen regelrecht imperialen Glanz beim europäischen Chansonwettbewerb. Gleichzeitig bemühte man sich mit riesigen…
Weiterlesen
Fran­zö­si­scher Vor­ent­scheid 1967: The who­le World’s Pain

Fran­zö­si­scher Vor­ent­scheid 1967: The who­le World’s Pain

Sechs Jahre war es nun her, dass das französische Fernsehen zuletzt eine öffentliche Vorentscheidung für den Grand Prix Eurovision durchgeführt hatte. Und weitere drei Jahre sollte es dauern, bis es das erneut tat. 1967 hingegen zog man sich in Paris, wie die meiste Zeit, auf eine hausinterne Auswahl zurück. Bemerkenswert an diesem Jahrgang erscheint jedoch der Umfang der Vorschlagsliste: sammelten sich sonst üblicherweise so um die 50 eingereichte oder vom Sender gewünschte Titel in der Auswahl, so schwoll diese heuer auf das Doppelte an. Und es fand sich auch der eine oder andere international bekannte Name darunter, wie beispielsweise der…
Weiterlesen